Freischwimmer 2015: Modeselektor, Henrik Schwarz und Fritz Kalkbrenner kommen im September ins Strandbad

Bernhard Amelung

Elektronische Tanzmusik mit großer Popgeste stehen im Mittelpunkt des ersten Freischwimmer Open Air-Festivals. Das findet am Samstag, 19. September, im Strandbad Freiburg statt. Fest gebucht sind unter anderem Modeselektor, Henrik Schwarz und Fritz Kalkbrenner:


Elektronische Tanzmusik auf zwei Bühnen, Strandatmosphäre mit Liegestühlen zwischen Beachvolleyball-Feldern und Sportbecken: Das Freiburger Strandbad soll im Herbst zur Partylocation werden. Zum Ende der Freiluft-Saison plant dort am 19. September, die Koko Festival GmbH ein Open Air-Festival unter dem Namen „Freischwimmer“. Bis zu 10000 Besucher erwartet Organisator Marc Oßwald am ersten Samstag nach den Sommerferien. Ursprünglich sollte das Festival schon im September 2014 stattfinden. „Der Vorlauf von vier Monaten war damals zu kurz, um eine Veranstaltung in dieser Größenordnung seriös zu planen“, sagt Oßwald.


Mitveranstalter ist die Berliner Konzertagentur Four Artists Booking GmbH. Koko hat mit ihr bereits 2012 die Sea of Love am Tunisee organisiert. Sie hat Popgrößen wie Tokio Hotel, Seeed und die Fantastischen Vier unter Vertrag und hat das musikalische Konzept für das „Freischwimmer“-Festival erstellt. Das erweist sich entsprechend hochkarätig und wird von dem Berliner Elektronikmusiker Fritz Kalkbrenner angeführt. Das Early Bird-Ticket kostet 40 Euro. Kalkbrenners House-Entwürfe wurzeln tief im Soul. Mit ihrem melodiösen Anstrich haben sie einen fast schon hymnischen Charakter. Im Januar hat der Mitdreißiger die Single "Void" veröffentlicht, eine Auskopplung aus seinem dritten Album "Ways Over Water". Das erschien bereits 2014 auf seiner Berliner Labelheimat Suol. In den Mittelpunkt seiner Stücke stellt Kalkbrenner seine Stimme, die warm, ruhig und vertraut klingt und die große Popgeste seiner Instrumentierung unterstreicht. Seine Stimme war es auch, die ihm 2008 zum internationalen Durchbruch an der Seite seines Bruders Paul verholfen hat. Das Stück "Sky And Sand", Soundtrack des Films Berlin Calling, avancierte gleichsam über Nacht zum radiotauglichen Klassiker.

Fritz Kalkbrenner - Void

Quelle: YouTube


Mit ihm reisen im September  an die Dreisam: Das Berliner Duo Modeselektor, das sein Freiburg-Debüt geben wird. Über Sebastian Szary und Gernot Bronsert, so Modeselektor mit bürgerlichem Namen, schrieb Alex Macpherson 2011 im Guardian: „[Modeselektor] sind der Joker in der sonst so ernsten Berliner Techno-Welt. Ihr Genre-Hopping und ihre musikalische Verspieltheit bilden ein wohltuendes Gegengewicht zu dem so ernsten (Tanzflächen-)Minimalismus.“ Zu Recht. Mit ihren eigenen Stücken und der Musik, die sie auf ihren Plattenlabel Monkeytown und 50Weapons veröffentlichen, hat das Duo beständig die Grenzen von Techno in Richtung Dubstep, UK Bass, IDM, bisweilen auch Synthpop geöffnet. Letzteres vor allem auch als Moderat (zusammen mit Apparat).

Modeselektor - Berlin

Quelle: YouTube



Das Duo wird im Strandbad ein DJ-Set spielen genauso wie der gebürtige Ire und Wahlberliner Niall Mannion alias Mano Le Tough, der Österreicher Peter Kruder (Kruder & Dorfmeister), sowie Duos Tender Games (Marlon Hoffstadt und Ulrich Harrison) sowie Chopstick & Johnjon. Letztere, bürgerlich Chi-Thien Nguyen und John Muder, haben 2009 das Plattenlabel Suol gegründet, und damit schließt sich der Kreis zu Fritz Kalkbrenner. Die Freiburger Szene vertritt unter anderem Root Down-Macher Rainer Trüby, der Oßwald bei der Zusammenstellung auch beratend zur Seite stand.

Mit Henrik Schwarz kommt der wohl bekannteste Grenzgänger zwischen House, Techno, World Music und experimenteller Clubmusik nach Freiburg. Schwarz hat gerade mit dem Tokio Secret Orchestra seinen Werkkatalog auf klassichen Instrumenten eingespielt. In Freiburg wird der gebürtige Ravensburger und Wahlberliner jedoch eines seiner rhytmisch treibenden, vom Bass Bass kräftig angepeitschten Live-Sets spielen.

Omar - Feeling You (Henrik Schwarz Remix)

Quelle: YouTube



Ebenfalls für ein Live-Set kommen die Österreicher Anna Müller und Paul Wallner alias HVOB an die Dreisam. Beide haben ihren musikalischen Ursprung im Bereich des Indiepop. Seit Anfang 2012 arbeiten sie gemeinsam im Studio an ihren Songs. Mit ihrem Projekt, kurz für Her Voice Over Boys, verfolgen sie einen melodiegetriebenen Ansatz. Sie besetzen den Raum zwischen zartfühlenden Popballaden und House für die Tanzfläche, deutlich zu hören auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum aus dem Jahr 2013 und dem Nachfolger "Trialog", gerade auf Stil vor Talent erschienen.

HVOB - Waters

Quelle: YouTube



Neben der künstlerischen Qualität haben für Oßwald die Themen Sicherheit und Lärmschutz oberste Priorität. In den vergangenen Wochen haben er und Oliver Heintz von der Regio Bäder GmbH mit Vertretern der Bürgervereine und der Stadt Freiburg das Verkehrs- und Lärmschutzkonzept ausgearbeitet. Koko baut dabei auf dem Konzept auf, das der Sportclub bei Heimspielen nutzt und auf rund 24000 Personen ausgelegt ist. Das Festival findet auch statt, sollte der SC Freiburg an diesem Tag spielen. Oßwald hat den Festivaltermin auch bei der DFL eingereicht. Die VAG wird an diesem Tag zusätzliche Straßenbahnen fahren lassen. Die Festivaltickets gelten für den Regionalverkehr RVF.

Die Bühnen, auf denen die Künstler auftreten, werden zum Schwarzwaldstadion ausgerichtet. Das soll die Lärmbelastung für die Anwohner so gering wie möglich halten. Während des Festivals soll außerdem laufend die Schallstärke ermittelt werden. „Wir sind froh, dass wir mit dem Strandbad einen Ort gefunden haben, der gut uns passt und für die Zukunft Entwicklungspotenzial bietet“, so Oßwald.

Mehr dazu:

Was: Freischwimmer '15
Wann: Samstag, 19. September, 11 - 22 Uhr.
Wo: Strandbad Freiburg, Schwarzwaldstr. 195, 79117 Freiburg
Tickets: 40 Euro, VVK unter Freischwimmer Open-Air Festival 2015 in Freiburg
[Fotos: PR]