Freiburgerin will Handy umtauschen, zückt dann aber ein Samuraischwert

fudder-Redaktion

Am Donnerstagnachmittag kam es in der Freiburger Schwarzwald-City zu einem kuriosen Vorfall. Erst behauptete eine Frau, ein Handy umtauschen zu wollen, dann geschah das:



Ein kurioser Vorfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr. Eine Frau betrat ein Elektronikfachgeschäft in der Freiburger Schwarzwald-City um ein Handy umzutauschen. Dabei war die 54-Jährige offenbar sehr nervös. Aus bislang nicht bekannten Gründen zückte sie urplötzlich ein Samurai-Schwert und schwang dieses drohend über ihrem Kopf. Mehrere Mitarbeiter überwältigten die Frau und drückten sie zu Boden, bis die Polizei kam. Das Schwert nahmen sie der offensichtlich verwirrten Frau ab. Die Frau wehrte sich – und biss einen der Mitarbeiter.


Da sich die 54-Jährige offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befindet, wurde sie zunächst in eine entsprechende Einrichtung verbracht. Das Schwert wurde sichergestellt und Ermittlungen über den Hintergrund des Vorfalles eingeleitet.

Mehr dazu:

[Symbolbild: b.neeser/Fotolia.com]