Bildungsstreik

Freiburger Fridays-for-Future-Gruppe fährt zum Klimastreik nach Stuttgart

Anika Maldacker

Freiburg, Berlin – jetzt Stuttgart. Nachdem Freiburger Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Fridays for Future in Freiburg und in Berlin gestreikt haben, fahren sie am Freitag nach Stuttgart.

Die Fridays-for-Future-Bewegung will ihren Unmut über die weltweite Klimapolitik nun auch in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zeigen. Schülerinnen und Schüler aus ganz Baden-Württemberg wollen am Freitag auf dem Stuttgarter Marktplatz für eine klimafreundlichere Zukunft streiken. Darunter wird auch eine rund


50-köpfige Gruppe Freiburger Jugendlicher sein, die für diesen Streik eigens in die Stadt reist. Ab 11 Uhr soll der Bildungsstreik losgehen. Die Gruppe will ein Zeichen dafür setzen, dass sie die Klimapolitik der vergangenen Jahre so nicht mehr tolerieren will.

Die Freiburger Schülerinnen und Schüler hätten sich kurzfristig dazu entschieden, den Streik mit einer Freiburger Gruppe zu verstärken. Wer kurzfristig noch Interesse hat, an dem Klimastreik teilzunehmen, kann sich bei der Gruppe melden (fridaysforfuture-freiburg@web.de).

Bei einem weltweiten Aufruf im Rahmen der Fridays for Future Mitte Januar waren schon 3500 Schülerinnen und Schüler dem Aufruf gefolgt – und damit mehr als in jeder anderen Stadt Deutschlands. Über den richtigen Umgang mit den streikenden Schülerinnen und Schülern hatten die Freiburger Schulen diskutiert. Bei manchen Schulen gab es Nachsitzen.
Was: Fridays for Future
Wann: Freitag, 15. Februar, 11 Uhr
Wo: Marktplatz Stuttgart
Anmeldung: fridaysforfuture-freiburg@web.de

Mehr zum Thema: