Freiburger dreht Doku über Männer auf ihrem Weg zu Gott – auch im Priesterseminar Freiburg

Gina Kutkat

Das ZDF zeigt morgen Abend die 37-Grad-Doku "Shalom, Salam, Halleluja". Gedreht wurde sie vom Freiburger Filmemacher Aljoscha Hofmann – auch im Priesterseminar in Freiburg.

Der Film "Shalom, Salam, Halleluja" begleitet drei Männer auf ihrem Weg zu Gott: Sadiq aus Limburg, der sich in Riedstadt bei Frankfurt zum Imam ausbilden lässt. Benjamin aus Erfurt, der sich in Berlin zum Rabbi ausbilden lässt. Und Claudius aus Elzach, der sich in Freiburg zum Priester ausbilden lässt.


So spricht der 28-jährige Claudius über seine Zweifel und Momente, in denen er sich fragt: "Was erzähle ich da eigentlich?". Claudius wuchs in Elzach auf, war Ministrant und studierte später Theologie. Dass er sich für das Priesterseminar entschied, hängt mit der Unterstützung seines Umfelds zusammen. "Man braucht Menschen, die einen bestärken, die einem aber auch sagen, wenn man mal abdriftet. Das ist ja eine Gefahr in diesem Beruf."

Die Idee entstand während eines Spaziergangs

Der Film begleitet Claudius und die beiden anderen Protagonisten bei ihrer Ausbildung bis hin zum Antritt ihres Amtes. Dabei kommt die Dokumentation den drei Protagonisten und ihren Religionen sehr nahe und zeigt beispielsweise, wie es hinter den Kulissen der Priesterweihe im Münster abläuft.

Gedreht wurde die 45-minütige Doku vom Freiburger Filmemacher Aljoscha Hofmann im vergangenen Jahr. Der 37-Jährige studierte bis 2008 im Breisgau und bildete sich dann an der Filmakademie in Ludwigsburg weiter. Die Idee zu "Shalom, Salam, Halleluja" kam ihm bei einem Spaziergang durch Berlin-Kreuzberg. "Im Umkreis von 300 Metern kam ich an einer Synagoge, einer Moschee, einem hinduistischen Tempel und einer Kirche vorbei", so Hofmann. Das Thema war geboren.

Dreiteilige Dokureihe

Hofmanns 37-Grad-Filmchen ist der zweite Teil einer Reihe, für die er unterschiedlichen Religionen ungewohnt nah kommt und ein multireligiöses Deutschland zeigt. Insgesamt sechs Wochen begleitete er den Priesteranwärter Claudius und war auch eine Woche nach der Priesterweihe nochmal zu Besuch im Schwarzwald. Im ersten Teil seiner Doku-Reihe begleitete er drei Paare aus unterschiedlichen Religionen bei ihrer Hochzeit. Der dritte Teil wird sich mit dem Thema Hoffnung beschäftigen.
  • Was: 37-Grad-Doku "Shalom, Salam, Halleluja"
  • Wann: Dienstag, 28. März, 22. 15 Uhr
  • Wo: ZDF und in der Mediathek