Zeugen gesucht

Frau will Streit unter Männern im Bermuda-Dreieck schlichten und wird dabei niedergeschlagen

BZ-Redaktion

Eine 19-jährige Frau hat sich in der Freiburger Innenstadt in einen Streit eingemischt, um zu schlichten. Dabei wurde sie von einem der streitenden Männer mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Am Sonntagmorgen kam es gegen fünf Uhr zu einem Streit mehrerer Männer in der Niemensstraße im Ausgehviertel "Bermuda-Dreieck". Eine 19-jährige Frau mischte sich in die Streitigkeiten ein und versuchte zu schlichten. Einer der Männer ging auf sie zu, beleidigte sie und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Die Frau wurde durch den Schlag verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Das genaue Ausmaß der Verletzungen ist nicht bekannt.


Beim Eintreffen der Polizisten dauerte der Streit an, eine Schlägerei war jedoch nicht im Gange. Es waren rund 20 Personen zugegen, wobei eine Person sich derart uneinsichtig zeigte, dass diese in Gewahrsam genommen werden musste. Der 22-jährige Mann, der die junge Frau angriff, konnte vor Ort festgestellt werden. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.
Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 0761/882-4221 zu melden.