Freiburg-Haslach

Frau baut Unfall mit altem Feuerwehrfahrzeug, bestreitet es und fährt davon

BZ-Redaktion

Ein Feuerwehrfahrzeug mit holländischem Kennzeichen soll in der Carl-Kistner-Straße einen LKW-Sprinter gestreift haben. Die Fahrerin bestreitet dies und macht sich davon.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag, 18. September, gegen 14.55 Uhr in der Carl-Kistner-Straße in Freiburg-Haslach. Ein außer Dienst gestelltes Feuerwehrfahrzeug mit holländischem Kennzeichen soll einen LKW-Sprinter gestreift haben. Auf den Vorfall angesprochen bestritt die Fahrerin des Feuerwehrautos, den Schaden verursacht zu haben.


Als sich der Fahrer des LKW-Sprinters ihr Kennzeichen notieren wollte, riss die Frau ihm die Visitenkarten aus der Hand, die er als Notizblock verwenden wollte, und warf diese auf die Straße. Weil der Sohn des Unfallgegners Fotos des Feuerwehrfahrzeug und der Fahrerin machte, fasste sie ihm an die Nase. Zu Verletzungen kam es dadurch nicht.

Die Fahrerin setzte sich in ihr Feuerwehrauto und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls und nach dem Feuerwehrfahrzeug selbst. Bei diesem seien nach Außerdiensstellung lediglich die Blaulichter abgedeckt worden.

Mehr zum Thema: