Fotoworkshop der hKDM: Mitmachen erwünscht!

Savera Kang

Fotografieren, bearbeiten, plakatieren: Studierende der Hochschule für Kunst, Design und populäre Musik bieten am Samstag einen Fotografie-Workshop im öffentlichen Raum an. Jugendliche ab 16 Jahren können sich noch anmelden. Was sie dort erwartet:



Studierende des dritten Semesters im Studiengang integrierte Gestaltung wollen unter dem Titel "One – same same but different" mit den Teilnehmenden auf die Straße gehen und Menschen fotografieren. Die gemeinsame Arbeit an einem einmaligen Projekt, das im öffentlichen Raum stattfindet und hier auch anschließend – in Form von Plakaten – gezeigt werden soll, steht dabei im Fokus.


Die Technik wollen sie den Jugendlichen nebenher vermitteln, sagt Katrin Bauer, eine der Organisatorinnen. Für sie ist die Fotografie ein Medium, um sich auszudrücken. Durch die sozialen Medien gehe jedoch der Wert verloren, denn Fotos mache heute jeder, theoretisch immer und überall. Seit Mobiltelefone eine Kamera eingebaut haben, müsse nicht einmal mehr einen Fotoapparat bedient werden, geschweige denn, die Technik dahinter verstanden werden, so Bauer.

Teil des Workshops ist aber auch das Ausdrucken der Bilder, so hat man sie nicht nur auf dem Bildschirm, sondern kann sie Anfassen. "Wichtig ist, dass es was Haptisches ist", meint Bauer. Dadurch werde ein neuer Blick möglich. Eines will Bauer noch nicht verraten: Wohin die entstandenen Werke zum Abschluss gemeinsam hinplakatiert werden sollen: "Das ist eine Überraschung"



Was: Fotografieworkshop „One – same same but different“ im Rahmen der Fotomediale 2014
Wann: Samstag, 25. Oktober 2014, 9 bis 17 Uhr
Wo: Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik, Haslacherstraße 15, Freiburgg, Raum 304
Anmeldung: Fotomediale (ab 16 Jahren)
Kosten: 15 € Materialkosten
Mitbringen: Mobiltelefon oder eigene Kamera

Mehr dazu:

[Fotos: hKDM Freiburg]