Fastnachtswagen in Pfaffenweiler umgekippt

Markus Hofmann

In Pfaffenweiler ist gestern nach dem Umzug ein Fasnetswagen umgekippt. Die meisten Inassen konnten rechtzeitig abspringen. Zwei Kinder wurden leicht verletzt.

Viel Glück hatte der 25 Jahre alte Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit Anhänger, der mit einem Fasnetaufbau an einem Narrenumzug in Pfaffenweiler teilgenommen hatte. Der junge Fahrer fuhr mit dem Gespann nach Beendigung des Fasnetumzugs zum Abstellort zurück. Als er von der Jahnstraße nach links in die Weinstraße abbog, kippte der Anhänger. Die Ursache: Der Mann war zu schnell gefahren.


Den meisten Mitfahrern war es gelungen, rechtzeitig vom Anhänger zu springen. Zwei Kinder, 12 und 13 Jahre alt, verletzten sich jedoch und mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.