Fanta4: Video gesucht

Aljoscha Harmsen

Wie viele Bands vor Ihnen lassen auch die Fantastischen Vier sich jetzt von ihren Fans ein Video machen. Der Clip zur neuen Single "Ichisichisichisich" soll ein Zeichentrick- oder Animationsfilmchen werden. Jeder talentierte Clipmacher, egal ob Laie oder Profi, kann mitmachen. Was neu ist: Der Gewinner bekommt für die Rechte an seinem Werk 44.444 Euro.



Neu ist die Idee, sich ein Video von seinen Fans machen zu lassen, nicht. Die Yeah Yeah Yeahs ließen Cheated Hearts von ihren Fans drehen, Mediengruppe Telekommander suchten per Googleidol den Fan-Clip zu Bild Dir Deine Meinung und für Junior Seniors Can I get get get hampelte selbst Peaches vor der Kamera umher. Was am Contest der Fanta 4 neu ist: Der Sieger erhält 44.444 Euro für seine Arbeit. Knapp drei Wochen bleiben bis zum Ende der Bewerbungsfrist, innerhalb derer ein 30-sekündiger Probeclip zum Videoportal Myvideo.de hochgeladen werden soll.


Nicht viel Zeit, um ein Meisterwerk abzuliefern.

"Für eine reine 2D-Vollanimation von vier Minuten fürs Fernsehn bräuchte ein Einzelfilmer ein halbes bis dreiviertel Jahr - und da muss er schon fleißig sein", erklärt Dorothee Mersmann, Produktionsleiterin von Jürgen Egenolf Productions, einer Animationsfirma in Köln. "Musikvideos sind nocheinmal etwas anderes, denn die Schnittfolge ist viel kürzer. Beim Fernsehen liegen schon mal einige Sekunden zwischen den Szenenwechseln, bei Musikvideos wechseln die Szenen oft bei jedem Beat."

Sie hält es für wahrscheinlich, dass eine flash- oder rough-Animation gewinnen wird, und dass das Video eher von guten Ideen und guten Gags als von perfekter Animation leben wird.

Abgezockt wird der Gewinner für die reine Arbeit nicht. "Für eine reine 2D-Vollanimation ist ein Minutenpreis von 10.000 Euro okay", meint Meermann. "Aber pauschal kann man so etwas natürlich nur schwer sagen. Ein besonderes Design wäre zum Beispiel ein Extra-Kostenpunkt."

Was sie allerdings kritisiert: "Normalerweise werden nicht nur die reine Arbeit, sondern auch die Rechte am Werk bezahlt, das heißt, dass der Einzelfilmer eigentlich einen prozentualen Anteil am Gewinn erhalten sollte, grade wenn die Band wie Fanta4 zu einer der erfolgreichsten in Deutschland zählt."

Ausgesucht wird das Video natürlich von den vier Herren der Band und ihrem Manager; Zunächst suchen sie die besten 20 Videos aus, aus denen in einer zweiten Runde der Sieger gekürt wird.

Alle Top 20-Videos werden auf der DVD "20 Jahre - Die Fan­tastischen Vier", die 2009 erscheinen soll, sowie auf der Homepage der Fantastischen Vier zu sehen sein. Die Top-20-Regisseure erhalten außerdem ein Nokia N95 sowie zwei VIP Karten für ein Konzert der "Fornika für Alle"-Tour 2007. Die Aktion startete vergangene Woche. Am 3. Oktober ist die letzte Frist für das Hochladen der 30-Sekunden-Sequenz.

Mehr dazu: