Emmendingen: Brand in der Psychiatrie

David Weigend

Bei einem Brand im Emmendinger Zentrum für Psychiatrie (ZPE) sind gestern drei Menschen verletzt worden. Es entstand ein Schaden von einer halben Million Euro.

In einem Patientenzimmer entstand gestern frühmorgens ein Brand, der schnell auf den Flur und weitere Räume der betroffenen Station übergriff. Dabei wurden drei Menschen verletzt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Kreiskrankenhaus Emmendingen eingeliefert. Dabei handelt es sich um einen Feuerwehrmann und zwei Mitarbeiter des Pflegedienstes.


Angehörige des Pflegepersonals hatten kurz nach 5 Uhr den Brand entdeckt und die örtliche Betriebsfeuerwehr verständigt. Obwohl es dieser gemeinsam mit einem Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Emmendingen gelang, das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen, entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von einer halben Million Euro.

Quelle: BZ Online

Warum der Brand erst heute bekannt wurde und wie er genau entstanden ist, vermochten uns weder der Pressesprecher der Emmendinger Polizei noch irgendjemand im ZPE zu sagen.