Ein Toter bei Frontalzusammenstoß am Keidelbad

fudder-Redaktion

Heute Früh um 7.20 Uhr ist ein LKW auf dem Autobahnzubringer Süd auf Höhe des Eugen-Keidel-Bads frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Drei weitere Autos, die von Tiengen her kamen, stießen in die Unfallstelle. Ein Mensch starb, mindestens zwei Personen wurden verletzt, eine davon schwer.



Der Grund für die Kollision ist noch nicht geklärt. Die Unfallstelle bleibt zur Unfallaufnahme noch längere Zeit gesperrt. Es kommt zu starken Verkehrsbehinderungen, auch auf der Autobahn. Der Verkehr wird umgeleitet. Die Polizei rät, die Unfallstelle und den weiteren Bereich nach Möglichkeit zu meiden. Updates folgen.




Update 13.10 Uhr:

Bei dem schweren Unfall heute Morgen kam eine 54 Jahre alte Autofahrerin aus dem Markgräflerland ums Leben. Ein weiterer Autofahrer, gleichfalls 54 Jahre alt, kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der am Unfall beteiligte LKW-Fahrer (34) musste aufgrund der erlittenen Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf  rund 75.000 Euro geschätzt.

Zum Unfallhergang: Der 54-jährige Autofahrer kam bei seiner Fahrt in Richtung Freiburg offensichtlich aus noch nicht bekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort mit dem entgegenkommenden Lkw-Fahrer zusammen. Aufgrund des Zusammenstoßes kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab. Zuvor stieß die tödlich verletzte Autofahrerin, ebenfalls in Richtung Freiburg fahrend,  in den Lkw.

Ein weiterer Autofahrer stieß mit dem Wagen des 54-Jährigen zusammen. Durch herumfliegende Teile wurde das Auto eines fünften Unfallbeteiligten beschädigt.

[Fotos: Patrick Seeger]