Drei Jahre und neun Monate Knast für 12 Kilo Haschisch in einem Baumstumpf

fudder-Redaktion

Im Januar entdeckten spielende Kinder in einem Baumstumpf bei Günterstal ein Paket mit vier Kilogramm Haschisch. Die Polizei fand dort noch ein weiteres Paket mit acht Kilo der Droge. Am Montag hat ein Schöffengericht einen 32-jährigen Mann für schuldig befunden, die Drogen dort versteckt zu haben, um sie zu verkaufen. Er wurde zu einer Haftstrafe von von drei Jahren und neun Monaten verurteilt.

Alle Details zu Fall und Urteil gibt's bei den Kollegen von der Badischen Zeitung:


Mehr dazu: