Donnnerstag: Bar25-Film "Tage außerhalb der Zeit" in Schmitz Katze

Bernhard Amelung

Mal wieder Kind sein, unbekümmert feiern und zeitentgrenzt leben - das alles ermöglichte die Bar25, Berlins bekannteste Open-Air-Afterhour-Location von 2004 bis zu ihrer Schließung im Jahr 2010. Der Film "Bar25 - Tage außerhalb der Zeit" möchte den Zauber dieses Ortes einfangen - und wird am Donnerstagabend im Rahmen des Invasion-Kulturfestivals in Schmitz Katze gezeigt. Im Anschluss daran legen Ryan Pilcher, KRS und das Klangkombinat treibende Tanzsounds auf.



Die Bar25, ein kleines Blockhüttendorf am Spreeufer unweit des Ostbahnhofs, war Anziehungspunkt für Raver, Lebenskünstler und solche, die es gerne werden wollten. Sie war ein bunter Abenteuerspielplatz für Erwachsene, für Jet-Set-Raver aus London oder Barcelona genauso wie für Wochenendraver aus den hintersten Winkeln der Republik. Sie war ein subkultureller Schmelztiegel der Stadt. Hinter dem Zaun gab es keine gesellschaftlichen Unterschiede mehr, Punks feierten mit Hippies, angehende und gescheiterte Akademiker tanzten mit kunst- und kulturschaffenden Lebenskünstlern.


So jedenfalls soll es gewesen sein in den sieben Jahren, in denen die Bar25 von ihrer Eröffnung im Sommer 2004 bis zu ihrer Schließung im Herbst 2010 an jedem Wochenende die Zeitbezogenheit des Lebens abgeschafft und die Feiergrenzen aufgehoben hat. So will es auch das Ideal, das Bild der Erinnerung, wie es das Doku-Märchen "Bar25 - Tage außerhalb der Zeit" seit Anfang Mai diesen Jahres in die deutschsprachigen Kinos bringt.

Dieser Film begleitet mit Danny Faber, Christoph Klenzendorf, Juval Dieziger und Steffi-Lotta, die Gründer und Betreiber der Bar25, und nimmt mit auf eine synästhetische Reise in die Welt nicht aufhören wollender Parties, aber auch experimenteller, unkonventioneller Theater-, Tanz- und Musikveranstaltungen. Denn dieser Ort wuchs über die Jahre zu einer Freilichtbühne für Film-, Konzert- und Schauspielaufführungen, Künstlergesprächen und Podiumsdiskussionen.

Am Donnerstag, 2. August 2012, wird das Doku-Märchen "Bar25 - Tage außerhalb der Zeit" nun auch endlich in Freiburg zu sehen sein - und zwar im Rahmen des Invasion-Kulturfestivals in der Haslacherstraße. Im Anschluss daran legen Ryan Pilcher, KRS und das Klangkombinat treibende Tanzssounds auf.

Bar25 - Tage außerhalb der Zeit: Trailer

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Filmvorführung "Bar25 - Tage außerhalb der Zeit".
Filmstart:
21:30 Uhr. Danach: Party mit Ryan Pilcher, KRS und Klangkombinat.
Wann: Donnerstag, 2. August 2012, ab 18 Uhr
Wo: Schmitz Katze
Eintritt: 5 Euro bis 20 Uhr, danach 8 Euro.