Donnerstag im Strandcafé: Das nächste Poesiekonzert von Nachhall

Annalina Ebert

Zum ersten Mal 2018 treten die drei Jungs von Nachhall am Donnerstag im Strandcafé auf dem Grethergelände auf. Ihr Lesungskonzert steht unter dem Motto "Wundertüte".

Wohnzimmeratmosphäre, kreative Texte und Gitarrenmusik unplugged – so lautet das Programm der Bandmitglieder Danny Mc Clelland, Robert Wolf und Gottfried Haufe.

Nach mehreren Lesungskonzerten im Café Ruef, Alten Klavierdepot und Café Pow wurden die Jungs nun von dem Verein "Zusammen leben" ins Strandcafé eingeladen. Die Gemeinsamkeit all dieser Orte? Die Gemütlichkeit.


Ein einladender Raum ist für das Trio besonders wichtig, um eine gute Verbindung zum Publikum aufzubauen. So können ihre selbstgeschriebenen Texte und Melodien ihre volle Wirkung entfalten und in den Köpfen der Zuhörer noch auf dem Nachhauseweg "nachhallen", wie Gottfried Haufe in einem Interview mit fudder erzählte.

Motto des Abends: Wundertüte

Dieses Mal läuft das Abendprogramm unter dem Thema "Wundertüte" im wörtlichen und übertragenen Sinne, wie Gottfried Haufe mitteilte. Es wird also ein buntgemischter Abend mit lustigen, traurigen, nachdenklichen, aber auf jeden Fall knackigen Themen.

Wie immer ist auch bei diesem Konzert der Eintritt frei. Die Spenden gehen zur Hälfte an das Strandcafé und zur anderen Hälfte an die Band, um weitere Auftritte organisieren zu können, die normalerweisen für gemeinnützige Zwecke gespielt werden.
  • Was: Nachhall im Strandcafé
  • Wann: Donnerstag, 22. Februar, 19 Uhr
  • Wo: Strandcafé (Adlerstraße 12)
  • Eintritt: frei, es werden Spenden gesammelt

Mehr zum Thema: