DJ-Namenskunde: Seven Saki

Marc Schätzle

Wie kommen DJs eigentlich zu ihrem Künstlernamen? Und wer verbirgt sich hinter dem Pseudonym? In unserer Serie "DJ-Namenskunde" stellen wir bekannte DJs und Newcomer vor. Heute: Seven Saki.





Stell dich unseren Lesern doch bitte kurz vor.

Ich heiße Sven Isenmann, bin 23 Jahre alt, komme aus Offenburg und arbeite an der Hochschule Offenburg.

Wie ist dein DJ-Name entstanden?

Mein DJ-Vorname ist durch einen Freund der mich öfters mal "Seven" gerufen hat entstanden. Mein DJ-Nachname entstand über das Wort „aka“ (alias). Da es mir aber zu langweilig geklungen hat, hab ich das "S" für Sven und das "I" für Isenmann eingefügt, und schwuppdiwupp war das Wort Saki entstanden..

Was für Musik spielst du?

Von schönem Deep bis zu groovigen Techhouse. Habe aber auch einige Technotracks.

Vinyl oder CD/digital?

nur mit CDs.

Wo kaufst du deine Tracks?

Bei Beatport.

Wo sieht man dich privat ausgehen?

Privat trifft man mich öfters mal in der Cohibar, im Karma (Buddha Club) und in der Jackson Pollock Bar.

Lieblingstracks:


Website / Kontakt /Demo:

 
Demomix "90°
"

 

Skurillster Auftritt:

Hatte ich in meiner bisherigen jungen DJ Laufbahn noch nicht ;)
 

Nächste Gigs:

 
  • 29.10.11: Jackson Pollock Bar (Freiburg)
  • 31.10.11: Flight 3110 am Flughafen Offenburg mit Lexy & K-Paul (Offenburg)
  • 09.11.11: coucou (Freiburg)
  • 12.11.11: 13 Years Universal D.O.G. mit Ante Perry, Ida Engberg (Lahr)
 

Mehr dazu:


Bisher erschienen: DJs aus Freiburg (A-Z):