Schlager

Dieter Thomas Kuhn bricht ZMF-Konzert in Freiburg wegen Kreislaufproblemen vorzeitig ab

Bernhard Amelung & Joachim Röderer

Dieter Thomas Kuhn hat sein erstes Konzert beim Zelt-Musik-Festival in Freiburg vorzeitig abgebrochen, nachdem sein Kreislauf zusammengesackt war. Mittlerweile geht es ihm aber wieder gut.

Erst fünf Minuten Pause, dann eine Viertelstunde Pause, am Ende hatte er keine Kraft mehr. Dieter Thomas Kuhn, 54, hat am Mittwochabend das erste von zwei Konzerten auf dem Zelt-Musik-Festival in Freiburg nach 80 Minuten Spielzeit vorzeitig abbrechen müssen.


"Es tut mir wahnsinnig leid. Mein Kreislauf ist komplett in den Keller gefahren und kam nicht mehr hoch", teilte der Musiker, bekannt für seine Interpretationen alter Schlager, noch am selben Abend auf seiner Facebookseite mit. Zuvor hatten ihn Mitarbeiter des Johanniter-Sanitätsdiensts hinter der Bühne untersucht und unter anderem auch ein EKG angefertigt. Er sei kreislaufmäßig überlastet gewesen, so Kuhn. "Hätte mich gerne wieder aufgerappelt , wäre aber quatsch gewesen weil es mich sonst gleich wieder darniedergestreckt hätte." Bereits den letzten Song vor Abbruch seines Konzerts hatte er im Sitzen aufgeführt. Das berichten Besucher des Konzertabends in Freiburg. In Reaktionen in den sozialen Netzwerken zeigten die Fans viel Verständnis und wünschten gute Besserung.

"Es geht ihm wieder gut", teilte am Donnerstagvormittag auf BZ-Nachfrage ZMF-Chef Marc Oßwald. Er ist auch ein langjähriger Freund und Manager von Dieter Thomas Kuhn. Der Sänger habe zunächst unbedingt zurück auf die Bühne gewollt: "Aber das Risiko war einfach zu groß", so Oßwald. Eine Rolle habe sicher die Hitze gespielt, auch wenn es bei früheren Kuhn-Auftritten im Zirkuszelt auch schon heißer gewesen sei.

Aktuell ist Dieter Thomas Kuhn auf Konzerttour im Südwesten Deutschlands unterwegs. Diese wird er wie geplant fortsetzen und am Freitagabend in Tettnang und am Samstag in Weinheim auftreten.

Beim Zelt-Musik-Festival in Freiburg wird Dieter Thomas Kuhn noch einmal im August erwartet. Am Samstag, 3. August, wird er ein weiteres Mal Schlagerklassiker und eigene Songs auf die Bühne des Zirkuszelts bringen. Das Konzert ist ausverkauft. Bis dahin hat Kuhn Zeit genug, um den Kreislauf zu stabilisieren.

Mehr zum Thema: