Diese 5 Cafés in Freiburg sollten alle Mütter und Väter kennen

Liv Krusche

Mal gibt es keinen Hochstuhl, mal keine Spielmöglichkeit, mal fühlen sich andere Gäste gestört: Als Mutter oder Vater hast Du es schwer, wenn Du mit Deinem Kind ins Café willst. Diese fünf Orte dagegen sind besonders kinderfreundlich!

Café Marcel im Stadtgarten

Das Café Marcel im Freiburger Stadtgarten ist kein Café im gewöhnlichen Sinne. Du bekommst leckeren Kaffee, frische, französische Backwaren und sogar Bio-Eis.

Die Vielzahl an Leckereien genießt Du jedoch nicht in einem Raum und auf Stühlen sitzend, denn der Stadtgarten selbst bietet unzählige Möglichkeiten, es sich gemütlich zu machen.

Bei halbwegs trockenem Wetter kannst Du Dich überall auf der grünen Stadtgarten-Kaffee-Wiese setzen und den wunderschönen, stets gut besuchten Kinderspielplatz im Auge behalten. Vor allem im Winter ist es eine tolle Möglichkeit, die Kinder an die frische Luft zu bringen, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen und trotzdem – dick eingepackt natürlich – gemütlich einen Kaffee zu trinken. Außerdem gibt es von Dienstag bis Freitag hausgemachte Suppe für 4,50 Euro und eine warme Kindermilch für umsonst. Brezeln gibt es leider keine, dafür sind die Croissants himmlisch!

Für viele Eltern ist Kaffeetrinken gehen mit Kindern alles andere als entspannt. Das Café Marcel dürfte da eine Ausnahme darstellen: keine zerbrechlichen Gegenstände in Kinderreichweite, keine geärgerten Gäste und keine befahrene Straße weit und breit. Die Kinder können sich frei und uneingeschränkt bewegen, wodurch Eltern ein paar sehr entspannte Stunden verbringen können.
Café Marcel
Im Stadtgarten 1
79098 Freiburg

Sedan Café

In einer Seitenstraße zwischen Uni und Bahnhof befindet sich das kleine Sedan Café. Zu den Öffnungszeiten ist es stets sehr gut besucht, was Eltern mit Kleinkindern zunächst einmal abschrecken könnte. Wagst Du Dich aber die Stufen hinauf, wirst Du von angenehmer Musik, einem entspannten Ambiente und stilvoll, kuscheligem Retrostil empfangen.

Neben der eigentlichen Speisekarte, auf der Du unter anderem Quiche, Sandwiches, selbstgemachte Kuchen und frisch gepresste Säfte finden kannst, gibt es eine spezielle Kinderkarte. "For kids, for free!" lautet die Devise. Saftschorle, Janosch-Tee, Kinderkakao und seit neuestem auch warme Milch mit Honig gibt’s für die Kleinen umsonst.

An der Theke vorbei, neben gemütlichen Sesseln in gedämpftem Licht, hängt ein Regal mit Kinderbüchern wie "Die kleine Raupe Nimmersatt" und Malsachen, darunter eine Kiste voller Holzspielsachen.

Leider gibt es in gut besuchten Stunden nicht sehr viel Platz, um sich damit auszubreiten. Doch wenn Du außerhalb der Stoßzeiten vorbeischaust, zum Beispiel vormittags ab 8 Uhr, reicht der vorhandene Platz vollkommen aus um entspannt eine Kurkuma-Milch mit Ingwer und Honig zu trinken, während die Kinder sich beschäftigen.

Der Inhaber, der selbst Vater ist, und das überaus sympathische Thekenpersonal sind sich einig: "Kinder? Immer gern gesehen!"
Sedan Café
Sedanstraße 9
79098 Freiburg

Amara Schlemmerstüble

Das Amara auf der Eschholzstraße ist gleichzeitig Café und Dönerladen. Und nicht nur Dönerladen, sondern veganer Dönerladen. Eine außergewöhnliche Kombination, manch einer mag sich Fragen, ob der altbekannte Dönergeruch nicht stört, wenn Du im Raum nebenan Deine Waffel isst. Doch erstaunlicherweise ist das nicht der Fall.

Das Amara ist der perfekte Ort, um mit den Kindern mittag zu essen oder am Nachmittag auf Kaffee und Kuchen vorbeizuschauen. Eine Kinderkarte gibt es zwar keine, Kinderportionen werden aber auf Nachfrage sehr gerne zubereitet. Das Highlight für ganz kleine und schon etwas größere Kinder ist die Kinderspielküche im Café-Raum (Foto).

"Leider haben wir noch nicht sehr viel Platz zum Spielen für die Kleinen, doch das wird sich bald ändern!", so der Besitzer, selbst zweifacher Vater, der plant im Januar 2017 umzubauen. Es soll ein weiterer Raum eröffnet werden, in dem eine große Kinderecke mit Büchern und Spielsachen eingerichtet werden soll.

Dass Eltern sich mit ihren Kindern entspannen können, ist der Wunsch und auch das Ziel des Eigentümers. Der Laden ist kunterbunt und stilvoll-minimalistisch eingerichtet, was nicht nur sehr schön aussieht sondern auch einen Zweck erfüllt: Es gibt keine Kleinigkeiten, Gegenstände, die zwar in Reichweite stehen, jedoch nicht angefasst oder umhergetragen werden dürfen.

Neben türkischen Spezialitäten wie Baklava und Bülbül Yuvasi, gibt es auch vegane, hausgemachte Brownies und Waffeln mit Bio-Apfelmus, Nutella oder Puderzucker.
Amara Schlemmerstüble
Engelbergerstraße 37
79106 Freiburg

Strandcafé

Das Strandcafé ist ein kleines, kuscheliges Café im Innenhof des Grethergeländes.
Bei schönem Wetter kannst Du sehr gut draußen auf bunt gemischten Stühlen sitzen, an graueren Tagen vergeht die Zeit auch drinnen auf der gemütlichen Couch wie im Flug.

Es gibt unter anderem veganen Kuchen, Limonade, Kaffee und jeden Dienstag vegane Suppe ab 11.30 Uhr.

Während wir Eltern bei gedämpfter Musik unser Getränk schlürfen und ein Buch aus dem bereitgestellten Bücherregal ("Für hier oder To go") lesen, können die Kleinen sich an der Spieltruhe, die randvoll mit Spielsachen für Kinder bereit steht, bedienen und auf dem Spielteppich ausbreiten. Wenn die Sonne scheint, ist der große, unbefahrene und übersichtliche Innenhof wie gemacht für tobende Kinder.

Die KiTa, die sich auch direkt im Hof befindet, sorgt für Spielkameraden, deren Eltern sich noch eine Auszeit vor dem Nachhauseweg im Strandcafé gönnen.
Strandcafé
Adlerstraße 12
79098 Freiburg

Heldenbude

Ein wenig außerhalb des Stadtzentrums, befindet sich versteckt in einer Seitenstraße die Heldenbude. Auf der kleinen Terrasse gibt es Bänke und Tische, die über eine Theke bedient werden, die den Außen-und Innenbereich miteinander verbindet. Bei schönem Wetter kann mal also draußen sitzen, während die Kinder sich mit den zahlreichen Bobby-Cars, Lauf- und Dreirädern amüsieren.

Bei ungemütlicherem Wetter ist es in dem kleinen, urigen Café umso gemütlicher. Auf der Kinderkarte stehen Milchschaum – 0,50 Euro, Kinderschoggi – 1 Euro, und Kinderapfelsaftschorle – 1 Euro. Des Weiteren gibt es Brezeln, Kaffee, Tee und Kuchen.

Das absolute Highlight der Heldenbude ist der Indoor-Sandkasten mitten im Raum. Bilderbücher, Schaufeln, Bagger – es ist alles vorhanden, was ein Kinderherz begehrt.

Die Heldenbude ist wohl das einzige Café in Freiburg, das gänzlich auf Kinder ausgerichtet ist. Während die Eltern ganz gemütlich ihren Unterhaltungen folgen, können sich die Kleinen völlig frei bewegen.

Leider naht diese Oase und somit auch den frisch gebackenen Waffeln schon das Ende. Am 23. Dezember 2016 soll die Heldenbude schließen. Die Eigentümer planen jedoch bereits ein neues Projekt – wie genau das aussehen soll, wissen sie noch nicht.

Bis Mitte Dezember allerdings hat die Heldenbude weiterhin wie gewohnt geöffnet. Immer dienstags und donnerstags zwischen 11 Uhr und 14 Uhr parkt ein Foodtruck vor dem Haus, bei dem Du Mittagessen bekommstt, Du dann mit den Kindern in der Heldenbude verzehren kannst.

Am ersten Advent startet das neue Foodtruck-Projekt Frachtgut- Elysée, ebenfalls vor den Türen der Heldenbude. Es gibt Waffeln und Crêpes in jeder erdenklichen Form – Adventseinstimmung für Groß und Klein!
Heldenbude
Langemarckstraße 103
79100 Freiburg

Mehr zum Thema: