Die UB hat jetzt einen Sonnenschutz

Daniel Laufer

Die Südostfassade der neuen Unibibliothek besteht zu 70 Prozent aus Glas. Das Problem: Glas reflektiert Sonnenlicht und blendet dann die Autofahrer. Also hat das Unibauamt jetzt einen Sonnenschutz installiert.



Die neue UB ist gefährlich. Im Frühling und jetzt im Herbst reflektiert sie das Licht der tiefstehenden Sonne. Auf der Südostseite blendet die UB so die Autofahrer auf der Rempartstraße. Das Unibauamt hat nun gehandelt: In der kritischen Zeit will man die Fassade abdecken. Im Moment hängt an der UB also eine Art Sonnensegel mit Molton-Charme.


Besser ist's, man reagiert rechtzeitig: In London ist vor einem Jahr ein Auto geschmolzen - wegen der Sonnenreflektion in einem verglasten Wolkenkratzer. Physiker nennen so etwas "Brennglas-Effekt". Aber in Freiburg sitzen die ja weit weg von der UB im Institutsviertel.