Die Stadt bebt

Adrian Hoffmann

Es ist der Wahnsinn! Nach dem überragenden Deutschlandspiel sind verschwitzte Massen in die Innenstadt gezogen, gröhlend, singend, schreiend, jubelnd. Wir waren auch im Eschholzpark und sind von dort aus mitgezogen - und wir können nicht mehr. Der Autocorso nimmt kein Ende, schwarz-rot-geniale Fans machen Sitzblockaden, die Polizei hat jetzt Straßen gesperrt, die Straßenbahnen wackeln. "Wir wollen hüpfen, hüpfen, hüpfen, wollen hüpfen, hüpfen, hüpfen." Unglaublich. Überall. Die Party hat erst begonnen, und eines steht fest: Die Brasilianer werden uns darin diesmal nicht schlagen. Oh, wie ist das schön!