Die neue Markthalle: Wer kommt, wer geht?

Robin Faißt

Die Markthalle in der Grünwälderstraße soll um den 6. Oktober wieder eröffnet werden, nach sechsmonatiger Sanierung. Geschäftsführer Thomas Holtz hat uns verraten, welche Stände bleiben und was sich ändert. Wichtige Neuerung: Von Donnerstag bis Samstag soll die gesamte Halle bis Mitternacht geöffnet sein, eine neue Bar im Eingangsbereich bei Bedarf auch länger.



Was gibt es Neues? / Was bleibt?

  • Suppen & Salate
  • Sushistand, zusätzlich mit gebratenem Reis und Nudeln
  • Antipastistand
  • Bierstand (unabhängig von Martins Bräu, mit Caipirinha)
  • Badische Kost (statt der Kartoffeltheke, mit größerem Fleischangebot)
  • Englische Kost (zum Beispiel Fish & Chips)
  • Elsässer Feinkost
  • Persische Kost
  • Crêpesstand
  • Brasilianische Kost
  • neuer Stand mit indischen Gerichten
  • neuer Stand mit frischer Pasta
  • Der Gemüsebereich am Eingang wird von Donnerstag bis Samstag ab 18.30 Uhr zur Bar umfunktioniert

Was verschwindet?

  • "Kabul"
  • "La Petite Boulangerie"
  • "American Express"
  • Griechisch-georgischer Imbiss
  • Dönerstand
  • "Safran"
  • der alte Pastastand
  • "Las Patatas"

Voraussichtliche Öffnungszeiten

Sonntag bis Mittwoch: 8.30 Uhr – 19 Uhr
Donnerstag bis Samstag: 8.30 Uhr – 24 Uhr

Mehr dazu: