Die Immoralisten spielen "Macbeth"

Katharina Wenzelis

Das Ensemble "Die Immoralisten" spielt ab dieser Woche im unterirdischen Projektkeller Rauhraum Shakespeares Drama "Macbeth". Heute Abend ist Premiere, danach führt die Freiburger Theatergruppe das Stück an neun weiteren Terminen im Mai auf.



Shakespeares Drama „Macbeth“ ist die zeitlose
Darstellung eines gewaltsamen Aufstiegs, bei dem alle menschlichen Werte unaufhaltsam abhanden kommen.


In der eindrucksvollen Kulisse der unterirdischen Spielstätte Rauhraum spielte das Ensemble im vergangenen Sommer bereits das Theaterstück "Electra" nach Hugo Hofmannsthal. Auch heuer will die Theatergruppe den Zuschauern ein eindrucksvolles Theatererlebnis bieten und zeigt das bekannte Theaterwerk von William Shakespeare als archaische, publikumsnahe Parabel über Macht und Ehrgeiz.



Mehr dazu:

Was: "Macbeth" von William Shakespear, Esemble: Die Immoralisten
Wann: Premiere: Heute, Mittwoch, 29. April, 20 Uhr, weitere Termine: 2./3./8./9./10./13./15./16. und 19. Mai, 2009, jeweils 20 Uhr
Wo: Rauhraum, Im Grün 8, 79098 Freiburg