Die Bahnhofsmission Freiburg sammelt Schlafsäcke für Obdachlose

Laura Wolfert

Mehrere hundert Menschen aus Freiburg sind von Obdachlosigkeit betroffen. Die Bahnhofsmisison hat zur Unterstützung die Aktion "Wärme für Freiburg" gegründetet und sammelt Schlafsäcke für Betroffene.

In der kalten Jahreszeit möchte die Bahnhofsmission besonders Menschen unterstützen, die von Obdachlosigkeit betroffen sind. Dazu hat sie auf Facebook einen Aufruf gestartet, bei dem um Schlafsäcke und Geld-Spenden gebeten wird. Organisiert wird die Aktion "Wärme für Freiburg" von Philipp Spitczok von Brisinski, einem der zwei Hauptleiter der Bahnhofsmission.


"Wir haben so etwas schon vergangenes Jahr gemacht", sagt der 38-Jährige. "Ein Tätowierer hat selbstentworfene Tattoos verkauft, die Einnahmen in Schlafsäcke investiert und uns gespendet. So ist die Aktion entstanden". Mit weiteren Spenden sind 2016 knapp über 60 Schlafsäcke zusammengekommen – doch leider immer noch zu wenig.

Etwa 800 Menschen sind nach einer Schätzung in Freiburg von Wohnungslosigkeit bedroht

"Wir haben miese Unterkunftsverhältnisse für die Obdachlosen in Freiburg", sagt Spitczok . "Man geht im Arbeitskreis für Obdachlose in Freiburg von 800 Leuten aus. Das heißt aber nicht, dass 800 Leute auf der Straße leben – sondern akut von Wohnungslosigkeit betroffen sind. "

Ebenfalls betroffen war "Henry", ein Stammgast, der immer wieder zur Bahnhofsmission gekommen sei und seit knapp sieben Jahren immer wieder auf der Straße lebte. Der Mitte 50-Jährige wurde vor wenigen Wochen in der Nähe vom Waldsee aufgefunden – einer von zwei Todesfällen in den vergangenen Wochen.

Momentan sind 25 Schlafsäcke zusammengekommen

"Das war definitiv ein zusätzlicher Grund, dass wir dieses Jahr wieder Obdachlosen helfen wollen", sagt der Diplom-Sozialarbeiter. "Doch das war nicht der einzige Grund. Es stimmt nämlich nicht, dass nur noch Geflüchteten geholfen wird und keiner etwas für die Obdachlosen macht, wie das manche Leute behaupten. Ich wollte da etwas dagegensetzen".

Aktuell hat die Bahnhofsmission 25 Schlafsäcke durch Spenden organisieren können. Wer die Aktion "Wärme für Freiburg" unterstützen möchte, kann Schlafsäcke direkt in der Bahnhofmission abgeben, oder Geld auf das folgende Konto überweisen. Die Spenden werden direkt ohne Abzüge in Schlafsäcke investiert.

Kontodaten für Spenden:

IBAN: DE05680501010012616066
BIC: FRSPDE66XXX
Verwendungszweck: "Wärme für Freiburg"
Die kirchliche Bahnhofmission besteht aus zwei Trägern: "VIA" - einem katholischen Verband für Mädchen-und Frauensozialarbeit – und der evangelischen Stadtmission Freiburg. Die Einrichtung hat ihren lokalen Sitz im Freiburger Hauptbahnhof, bei dem 25 ehrenamtliche Mitarbeiter 72 Stunden in der Woche ihre Hilfe anbieten. Sei es für Menschen auf Reisen, in akuten Nöten oder mit existenziellen Notlagen.

Adresse:

Bahnhofsmission Freiburg
Bismarckallee 7F

79098 Freiburg im Breisgau

Werktags: 7.30 Uhr - 20.00 Uhr
Samstags: 7.30 Uhr - 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertags: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr