Der Künstler Gregor Peschko stellt im E-Werk aus

fudder-Redaktion

Der junge Künstler Gregor Peschko eröffnet am Freitagabend seine Ausstellung "Light_Stand_Shift" in der Bildhauerhalle des E-Werks. Dabei beschäftigt er sich mit der Nachbearbeitung von Ausstellungen durch Bilder, Videos und andere Aufzeichnungen.

Dokumentationsbestandteile und Beobachtungen einer Ausstellung sollen einen produktiven Impuls für eine neue Ausstellung bilden. In einem fremden Zusammenhang montiert, werden diese Fragmente umgedeutet, weiterentwickelt, verlagert. Im Geflecht der Ausstellung entsteht so ein Spiel zwischen dem Verweis auf einen anderen Ort und dem Ort selbst.


Gregor Peschko, 1990 in Bad Honnef geboren, lebt in Leipzig. Er ist seit Juni zu Gast im E-Werk in Freiburg. Das Ende seinens Aufenthalts markiert die Ausstellung vom Freitag bis Sonntag.
Was:Gregor Peschko – Künstlerische Interventionen
Wann:Eröffnung am Freitag, 16.06, ab 19 Uhr, Ausstellung bis Sonntag, 18.06
Wo: E-Werk, Bildhauerhalle, Eschholzstraße 77
Eintritt: frei