Das Wohnungslosen-Video auf der KaJo ist inszeniert

fudder-Redaktion

Neues zum Videoaufreger von gestern: Der Charity-Kurzfilm, in dem drei Studenten für einen Wohnungslosen singen und Geld für ihn sammeln, ist ein Fake. In einem weiteren Video erklären die 4 Studenten vom Verein "Be Japy" nun, wie es zum Video kam: