Das waren die 5 besten Momente bei den Broilers in der Freiburger Sick-Arena

Alexander Link

Vor 13 Jahren spielten sie noch im Crash, am Donnerstagabend traten die Düsseldorfer Punkrocker vor 2500 Fans in der Sick-Arena auf: Die Broilers überzeugen mit abwechslungsreichem Repertoire am. Fünf Highlights vom Konzert.



1. Ska-Punk mit Bläser-Trio bringt das Publikum zum Tanzen

Das mitgebrachte Bläser-Trio aus Tenorsaxofon, Trompete und Posaune sorgt ab der Ska-Punk-Nummer "Harter Weg (Go!)" dafür, dass auch das zu Konzertbeginn noch etwas zurückhaltende Publikum an den Außenrändern der Bühne in Bewegung gerät. Im Gegensatz dazu starten die eingefleischten Broilers-Fans in der Mitte einen "Moshpit" nach dem anderen und senden fast ununterbrochen Crowdsurfer in die Arme der Security vor der Bühne. Bei "Tanzt du noch einmal mit mir?" ist kein Halten mehr in Sicht und alle stimmen den Refrain mit ein.

2. Keyboarder Christian Kubczak ist seit einem Crash-Auftritt vor 13 Jahren Bandmitglied

Diese Anekdote verkündet zumindest Frontsänger und Gitarrist Sammy Amara, der die Interaktion mit den Fans übernimmt, wobei die Zahl im Laufe des Abends und nach mehreren genossenen "örtlichen Bieren" (Fürstenberg, Decker Craftbeer und Rothaus) zwischen 13 und 18 Jahren schwankt. Es folgen zur Feier der über 20-jährigen Bandgeschichte die älteren Songs "Dumm und glücklich" und "In 80 Tagen um die Welt". Bassistin Ines Maybaum und E-Gitarrist Ron Hübner flankieren Sammy von links und rechts. Ines wird vom Publikum mit lauten Zurufen gefeiert und mit Rosen bedacht.

3. Das Anti-Rassismus-Statement der Broilers trifft in Freiburg auf kräftigen Zuspruch

Sammy positioniert sich stellvertretend für die gesamte Band gegen den Rechtsruck in Deutschland und Europa: "Menschen aufgrund ihres Äußeren zu beurteilen ist scheiße! Sorgen wir dafür, dass Europa sich nicht weiter einschließt". Es folgt der politische Song "Keine Hymnen heute" vom aktuellen Nummer-Eins Album "(sic!)". Das Publikum honoriert dieses Statement der Broilers, die sich seit ihren Anfängen gegen Rassismus und Faschismus stellen, mit laustarkem Beifall und Zuspruch.

4. Die im Hintergrund eingeblendeten Fotos zu "Ihr da oben"

Einen sehr ergreifenden Moment des zweistündigen Konzerts stellt die Videoprojektion zum Song "Ihr da oben" dar. Es werden eingesendete Fotos von verstorbenen Angehörigen und Freunden der Fans gezeigt, die die Broilers ebenfalls im offiziellen Videoclip des Stücks verewigt haben. Im Publikum entflammen sich einzelne Feuerzeuge und die Fans stimmen beim Refrain kräftig mit ein: "Ihr sollt wissen, hier unten war es besser mit euch".

5. Der Circle-Pit um einen Zimmermann auf der Walz

Die Stimmung im Publikum ist ausgelassen. Die Broilers liefern ein abwechslungsreiches Programm von ihren Anfängen 1996 über sieben Studioalben bis hin zu den aktuellen Hits wie "Ist da jemand?" und "Die Beste aller Zeiten". Sammy wendet sich gegen Ende des Konzerts an einen Zimmermann auf der Walz und fordert das Publikum auf, einen "Circle Pit" um ihn herum zu bilden, der die beiden folgenden Songs überdauert. Bei der epischen Nummer "Nur nach vorne gehen" entzündet die Band Bengalos auf der Bühne und reißt zusammen mit dem nun fürs Wochenende warm gepogten Publikum in einem nicht enden wollenden Zugabenfeuerwerk die Sick Arena ab: Bei "Meine Sache" recken sowohl Band als auch Publikum ihre Mittelfinger nach oben. Für den krönenden Abschluss mit ihrer ersten Veröffentlichung "Schenk mir eine Blume" holen Broilers ihre Vorband Emscherkurve 77 zur gesanglichen Unterstützung auf die Bühne.