Das vielleicht günstigste Kunstwerk der Art Basel 2012

Carolin Buchheim

fudder-User Brainman wollte wissen: "Wie viel kostet das günstigste Kunstwerk auf der Art Basel? Was ist es?" Wir haben uns auf die Suche gemacht, und glauben, das günstigste Stück Kunst der Art Basel entdeckt zu haben. Was es ist, wer es gemacht hat - und was es kostet:



Das Werk: Double Fucked Up Horse.

Der Künstler: Ryan Foerster.




Der Preis: 100 US$, 79 Euro.

Erhältlich ist das hübsche pinkfarbene Pferdchen am Stand von Printed Matter, New York, Standnummer Q21 - und natürlich im Internet: Printed Matter - Ryan Foerster - Double Fucked Up Horse.

Ganz sicher sein, dass das Ponybild das günstigste Kunstwerk der Art Basel ist, können wir uns natürlich nicht: dafür gibt es hier schlicht und einfach viel zu viel Kunst. Zudem sind nicht alle Werke  mit Preisschildern versehen; fehlende Preisschilder korrelieren dabei aber eher mit hohen Preisen.

Was meint ihr: Kaufen, oder nicht kaufen?

Mehr dazu: