Das Leben is a Schaas

David Weigend

"Ein Thema gibt es bei mir nie. Es geht immer ums Leben, um die Welt und den eigenen Arsch, den man retten will", hat der verehrungswürdige Kabarettist Josef Hader einmal gesagt. Heute abend um 19.30 Uhr gastiert er mit seinem leider nicht mehr ganz taufrischen Programm "Hader muss weg" (von 2004) im Großen Haus. Billetts gibt es nur noch wenige.



Josef Hader, geboren 1962 in Waldhausen, Oberösterreich, ist neben Gerhard Polt und Siggi Zimmerschied sicherlich einer der begabtesten Naturalisten im nicht-hochdeutschen Kabarett. Früher war Hader Chorsänger im Bischöflichen Knabenseminar in Melk, später dann ein angenehm schonungsloser Darsteller menschlicher Abgründe "Im Keller", einem Soloprogramm, das Kritiker zu Recht mit Helmut Qualtingers immer noch Maßstäbe setzenden "Herrn Karl" in Beziehung setzten.


Fürs Kino hat Hader drei Kracher abgedreht: das bedrückende Gastro-Roadmovie "Indien" mit Alfred Dorfer (ursprünglich ein Stück für die Bühne), "Komm süßer Tod", ein heiterer Sanistreifen, in dem es um rivalisierende Rettungsdienste geht und "Silentium", ein unanständiger Blick hinter die Kulissen der Salzburger Festspiele. In den beiden letztgenannten Filmen verkörpert Hader den Detektiv Brenner und beweist in dieser Rolle, dass er ein beneidenswertes Gefühl für (verschludertes) Timing und bittere Pointen hat.



In Haders aktuellem Programm "Hader muss weg" kommen vor: eine nachtschwarze Vorstadtstraße voller Gebrauchtwagenhändler, eine heruntergekommene Tankstelle, ein versifftes Lokal, ein Kuvert mit 10 000 Euro, eine Schusswaffe und zirka sieben verpfuschte Leben. Pulp Fiction in Österreich. Eigentlich eine Mischung aus Film und Theaterstück. "Kabarettprogramm ist leider gar keines", sagt Hader. fudder empfiehlt dennoch einen Besuch und beendet diesen Text mit einem weiteren Zitat des Wegmüssers: "Das Leben is a Schaas. Eine Katastrophen nach der andern und dazwischen is fad."

Mehr dazu:


Was: Hader muss weg
Wann: Donnerstag, 1.März 2007, 19:30 Uhr
Wo: Theater Freiburg, Großes Haus