Sportlich

Das Holbeinpferd ist im Marathonfieber

Vincent Zeile

Das Holbeinpferd zeigt sich von seiner sportlichen Seite und posiert im Marathon-Outfit. Will es dabei nur für den Freiburg-Marathon werben oder steckt doch ein rebellischer Akt dahinter?

Sportlich, vital und ganz athletisch – so präsentierte sich das Holbeinpferd jüngst nach seiner Restaurierung, bei der es ganze 180 Kilo Gewicht verloren hat. Nun hat das Pferd eine sportliche Botschaft parat. Auf strahlend weißem Fell trägt es stolz ein himmelblaues Marathon-Outfit, farblich abgerundet wird das Ganze durch eine knallgrüne Mähne und Hufe. Ob der neue Anstrich nur für den Freiburg-Marathon werben möchte oder doch eine tiefere Botschaft dahintersteckt, bleibt der Betrachterin oder dem Betrachter überlassen.


Vielleicht möchte das Holbeinpferd mit dem sportlichen Outfit allerdings auch auf die entstandenen Probleme seines ständig wandelnden Erscheinungsbildes aufmerksam machen und den rostigen Gelenkproblemen der letzten Jahre zum Trotz präventiv mit Sport begegnen. Die Stadt steht der Bemalung aufgrund der dadurch entstehenden Schäden schon lange kritisch gegenüber – sie duldet die Bemalung, aber nicht mehr. Eine wirkliche Handhabe scheint jedoch nicht in Sicht. Und somit befindet sich das Holbeinpferd selbst in der prekären Lage zwischen einem etablierten, gesellschaftskritischem und lokalem Sprachrohr und einem gesunden Lebensstil (sprachlosen Dekoobjekt) mit etwas weniger Anstrich.

Mehr zum Thema: