Das Holbeinpferd im fudder-Look

Melissa Betsch & Franziska Brandsch

Seit es fudder gibt, berichten wir über das Holbeinpferd und seine Anstriche. Jetzt ist ein kleiner Traum der Redaktion in Erfüllung gegangen: Das Holbeinpferd im neuen fudder-Design! Wenn auch nur in einer Miniaturform. Was es damit auf sich hat.

Über die Jahre hat das beliebte Holbein-Pferdchen in der Wiehre immer wieder einen neuen Anstrich bekommen - als Zebra, Fußballfan oder Anarchist. Über zweihundert Mal hat fudder darüber berichtet. Und nun haben wir selbst eine Miniatur des Pferdes in der Redaktion stehen – und sie natürlich im fudder-Look angemalt. Der kleine Fisch macht sich doch super auf dem Holbeinpferdchen, oder?


Möglich macht das Ganze ein Pop-Up Store am Augustinerplatz/Ecke Grünwälderstraße. Die Inhaber bieten die Pferdchen ganz in weiß zum Selbstbemalen an. Ganz günstig ist die Skulptur allerdings nicht - mit 98 Euro ist sie nicht gerade für studentische Preise zu haben. Limitiert ist die Auflage auf 500 Stück.

Es gibt auch ausgefallenere Variationen des Pferdchens mit Blattgold oder Glitzersteinen. Diese bewegen sich dann innerhalb eines Preisrahmens zwischen 400 und 1.000 Euro. Wer sein persönliches Pferdchen mit Bildern gestalten möchte, kann dieses im Store mit einem 3D-Drucker anfertigen lassen. Ein von Jogi Löw signiertes Pferdchen wird zur Aktion Weihnachtswunsch von der Badischen Zeitung versteigert.

Übrigens: Es ist nicht das erste Mal, dass es das Holbeinpferd im fudder-Look gibt. 2008 hat es der fudder-Fisch schon einmal auf das Pferd geschafft – damals allerdings noch im alten fudder-Design.
Was: Popup-Store mit Holbeinpferd
Wo: Augustinerplatz/ Grünwälderstraße
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 12 bis 19 Uhr (bis Mitte Januar)
Web: holbein-pferdchen.de

Offenlegung: Der Pop Up Store wird von der Poppen & Ortmann Druckerei und Verlag KG betrieben, die zur selben Firmengruppe wie fudder gehört. Über das Holbeinpferdchen zum Selbstbemalen hätten wir aber auch berichtet, wenn dem nicht so wäre, da das Pferd schon seit Beginn von fudder ein Thema für uns ist.