Sommerfest

Das Händelwohnheim steigt für das Fest "Händel lost in space" ins Raumschiff

Lea Messerschmidt

Das Händelwohnheim hebt ab: Die Studierenden in Herdern veranstalten am kommenden Samstag ein Sommerfest. Das Motto: "Händel lost in space". Die Infos über das bunte Programm und die Musik-Acts findest Du hier.

Die Idee

Die Deko wird futuristisch, das Programm vielseitig und die Musik laut. Beim Sommerfest "Händel lost in space" sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen in eine neue Welt einzutauchen- oder eben abzuheben. Das Event beginnt schon ab 14 Uhr und geht bis zum nächsten Morgen. Die Party richtet sich hauptsächlich an Studierende, aber auch Familien mit Kindern sind willkommen.

Das Programm

Ab 14 Uhr veranstaltet die Yogaga-Gruppe auf der großen Wiese des Wohnheims ein gemeinsames Yoga-Workout. Das Besondere: die Übungen machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Disco-Musik. Parallel veranstaltet das Händelwohnheim einen Flohmarkt im Innenhof. Die Gäste können danach in zwei Pools planschen oder bei einem Flunkyball-Turnier ihr Können unter Beweis stellen. Die Studierenden versorgen die Gäste unter anderem mit gegrillten Würstchen und Eis am Stiel – beides ist auch vegan erhältlich. Auf dem Händelheim-Gelände ist ebenfalls eine Outdoor- und Longdrink-Bar, sowie ein Sektstand aufgebaut.

Insgesamt stehen mehr als zehn Musiker und DJs auf den Bühnen des Sommerfests. Die Musikrichtungen sind unterschiedlich. Auf der Live-Stage sollen kleinere Duos und Trios für Stimmung sorgen.

Auf der Wiese, sowie in der Händelbar treten DJs auf. Dort wird es hauptsächlich Elektro- und Techno- Musik geben. In der Silent Disco können die Partygäste aus mehreren Channels ihre Richtung wählen, im letzten Jahr war von Abba bis Techno vieles dabei.
  • Was: Sommerfest "Händel lost in space"
  • Wann: 13. Juli ab 14 Uhr
  • Wo: Händelwohnheim, Händelstraße 20