Gastro

Das Gasthaus "Weinberg" in Herdern schließt

hos

Am Freitag hat das Gasthaus "Weinberg" in der Hauptstraße 70 im Freiburger Stadtteil Herdern zum letzten Mal für die Allgemeinheit geöffnet.

Am Samstagabend folgt dann noch eine geschlossene Gesellschaft, danach geht definitiv das Licht aus. Pächterin Franziska Schwer gibt nach sieben Jahren den Betrieb auf.

"Wir wollten schon länger etwas Eigenes", sagt die Wirtin. Die laufenden Pachtzahlungen seien auf die Dauer frustrierend. Nun habe sich die Gelegenheit ergeben, den "Grünen Baum" in Badenweiler-Sehringen zu kaufen, welche man nutze. Vor einem Jahr hatte es bereits Gerüchte gegeben, der "Weinberg" schließe. Damals stand nach BZ-Informationen der Kauf des Landgasthofs Bärenbad in Staufen-Grunern im Raum. Auf entsprechende Anfragen der BZ hin hatte man beim "Weinberg" bisher jedoch jegliche Schließungspläne abgestritten.


- Verborgene Theken: Weinberg in Herdern (fudder, 2010)

In Sehringen will Franziska Schwer im September neu an den Start gehen – aber das Konzept aus Herdern weitgehend übernehmen. Am bisherigen Standort werde derzeit noch ein Nachpächter gesucht. Dort gibt es rund 85 Plätze im Innenbereich und etwa 60 im Garten.