Das erste Album: Fünf Antworten von Dominik Büchele

Hannah Allgaier

Während sich der "Checker" und die Blechtrommlerin Anastasia Del’ Mukhamedova in der Karibik vor der DSDS-Jury zum Affen machen, sind die Kandidaten der vergangenen Staffel schon wieder in Vergessenheit geraten. Dominik Büchele aus Kappel-Grafenhausen wurde damals Vierter. Am 19. Februar erscheint sein Debütalbum "Ready". Im Interview äußert er sich unter anderem zu den Knebelverträgen von RTL.



Dominik, wie hat sich dein Leben nach DSDS verändert?

Direkt nach DSDS bin ich mit meiner Band „Umleitung“ auf Deutschlandtour gegangen. Das war ziemlich cool. Zum Glück hat meine Band nichts dagegen, dass ich jetzt im Vordergrund stehe. Ich bekam auch viele Angebote für Plattenverträge, aber wir, also die DSDS-Kandidaten, hatten noch einen Vertrag mit RTL. Darin stand, dass wir in den drei Monaten nach dem Finale nichts unterschreiben dürfen.

Interessierst du dich für die aktuelle DSDS-Staffel?

Wenn ich mittwochs oder samstags Zeit habe, schaue ich schon mal rein. Ich nehme mir aber nicht extra frei dafür. Der Ablauf der Show hat sich ja nicht wesentlich verändert. Aus meiner Zeit bei DSDS habe ich nur noch Kontakt zu Daniel Schuhmacher. Leider habe ich letztens mein Handy verloren, viele Nummern sind weg.



Dafür ist deine erste Single am Freitag rausgekommen.

Ja. Die Zeit im Studio war interessant, aber auch anstrengend. Ich bin mit dem Album sehr zufrieden und ich finde, es ist abwechslungsreich geworden.

Enthält es auch eigene Songs?

Leider noch nicht. Ich fuhr mit meiner Gitarre nach Hamburg zum Vorspielen. Mein Produzent hörte mir zu. Danach schrieb er Songs, die gut zu mir passen sollten. Sofern es ein zweites Album gibt, hoffe ich sehr, dass ich dafür dann eigene Songs schreiben kann. Ich schau' mir das jetzt bei den Profis ab.

Welche Erwartungen verbindest du mit deinem Album?

Es ist sehr unrealistisch, dass es gleich auf die Eins einsteigt. Ein Platz unter den Top 20 wäre schon ein großer Erfolg. Ich hoffe, dass die Menschen sich noch an meinen Namen erinnern. Sobald ich eine Autogrammstunde in Freiburg haben werde, gebe ich euch bescheid!


Dominik Büchele: Closer to Heaven

via youtube