Viewing-Event

Das Crash soll neuer Treffpunkt der E-Sport-Fans werden

Manuel Fritsch ("Insert Moin")

Der Musikkeller Crash in der Schnewlinstraße soll zum neuen Treffpunkt der wachsenden Fangemeinde des E-Sports werden. Am Sonntag gibt’s zum Start eine Live-Übertragung der European Championship Series von League of Legends.

Das Crash in Freiburg ist für vieles bekannt, aber wohl kaum jemand würde im ersten Moment an Videospiele denken. Das soll sich in Zukunft ändern, wenn es nach Felix Lüneburger geht. Er möchte den Musikkeller als neuen Treffpunkt für die stetig wachsende Fangemeinde des sogenannten "E-Sports" etablieren. Der in professionellen Ligen mit Preisgeldern organisierte Wettstreit zwischen Videospielern füllt ganze Hallen und begeistert Millionen von Fans weltweit in Streams auf Twitch und YouTube.


Unser Gaming-Experte Manuel Fritsch hat dem Veranstalter Felix Lüneburger ein paar Fragen zum Viewing-Event des Finals der "European League of Legends Championship Series (kurz: EU LCS) gestellt, der diesen Sonntag zum ersten Mal im Crash stattfinden wird.

Am 8. April veranstaltet ihr im Crash das "EU LCS Finale" als E-Sport-Viewing-Party mit großer Leinwand und thematischen Drinks. Wie kam es dazu und wie groß ist die E-Sport-Fangemeinde in Freiburg?

Lüneburger: Die Sache mit der E-Sports-Fangemeinde in Freiburg ist folgende: Es gibt sie nicht wirklich! Zumindest nicht in der Form einer Gemeinschaft. Genau deswegen machen wir diese Veranstaltung. Wir wollen die E-Sports-Gemeinschaft mit einem coolen Event zusammenbringen. Das Crash bietet sich an, da es die nötige Infrastruktur hat und die Chefs was für Subkulturen übrig haben.

Auf was muss man sich als Neuling vorbereiten, wenn man noch völlig unbedarft ist und League of Legends nur vom Hörensagen kennt?

Lüneburger: Der Eintritt kostet nur 5 Euro, daher kann man sich das Event und die Leute auch als Normalo einfach mal anschauen. Das Schöne an League Of Legends ist, dass man auch ohne viel Vorwissen mitfiebern kann. Fußball kann man ja auch schauen, ohne jeden Hackentrick zu kennen.
Genau so kann man bei League Of Legends das "Macro Play" bewundern, also die Bewegungen auf der Karte und das Zusammenspiel der Teams, ohne jede Feinheit zu kennen.

Was veranstaltet ihr um den Event herum? Was erwartet mich hinter einem Drink namens "Elixir des Zorns" und bin ich underdressed, wenn ich ohne Cosplay, also passende Kostümierung, vorbeischaue?

Lüneburger: Da das unsere erste Veranstaltung im E-Sports-Bereich ist, konzentrieren wir uns auf das Wesentliche. Die Technik muss funktionieren, dazu gibt es Moderation und einen kleinen Cosplay-Wettbewerb. Das Rezept für das Elixier des Zorns ist streng geheim. Schließlich ist jedes Elixier 500 Gold wert!. Nein, es gibt keinen Dresscode. Manche Cosplayer stecken ja unglaublich viel Arbeit in ihre Kostüme, das ist zum Angucken und Staunen.

Sind weitere Events in dieser Art geplant, vielleicht auch für andere Spiele und Ligen?

Lüneburger: Die Viewing-Party ist ein Pilotprojekt. Wenn sie gut angenommen wird, gibt es mehr!
Also an alle Gamer und Gamerinnen: Vorbeischauen und weitererzählen!
  • Was: Viewing-Event des Finals der "European League of Legends Championship Series"
  • Wann: 8. April 2018 von 17 bis ca. 23 Uhr
  • Wo: Crash Musikkeller, Schnewlinstraße 7, 79098 Freiburg im Breisgau
  • Eintritt: 5 Euro

Vor Ort wird es Sitzmöglichkeiten und Liegestühle geben, um das Finale auf einer Großleinwand und mehreren kleinen Bildschirmen zu bestaunen. Außerdem werden spezielle Drinks angeboten, die sich thematisch am Spiel orientieren. Zusätzlich wird unter allen Teilnehmern ein Ingame-Wertgutschein (RP) für League of Legends in Höhe von 20 Euro verlost und ein Gutschein in gleicher Höhe wird an das beste Cosplay vergeben. Alternativ kann man am Gewinnspiel auch auf der Facebookseite des Events teilnehmen: EU LCS Finale Viewing Party