Ausstellung

Das Café Auszeit zeigt comichafte Pop-Art Werke der Künstlerin Sasart

Lea Messerschmidt

Kaffee und Kunst: Im Café Auszeit im Sedanviertel stellt die Pop-Art Künstlerin Sasart ab Anfang Juli ihre Kunstwerke aus. Ihr Stil ist grell und comichaft. Sie bemalt und besprayt Kleidung und Taschen, aber auch Leinwände.

"Ich war mit meinem Freund im Café Auszeit und habe gesehen, dass dort Kunstwerke hingen. Mir gefällt die Idee, Kunst mit gutem Essen und Kaffee zu verbinden, also habe ich das Café Auszeit gefragt ob sie nicht auch meine Werke zeigen möchten", erzählt die Künstlerin Sasart, die eigentlich Saskia Ivenz heißt.


Die Künstlerin

Die Künstlerin mit dem Pseudonym Sasart wohnt seit zwei Jahren in Freiburg, ist aber in Heilbronn geboren. Ihr moderner Stil ist von Comic-Elementen geprägt. Sie sprayt, pinselt und fertigt selber Drucke an. Zu ihren Kunstwerken zählen auch eine designte Tasche und Jacke. Hauptsächlich malt und sprayt Sasart auf Leinwände.

Die Ausstellung

Das Café Auszeit zeigt die Bilder von Sasart ab dem 6. Juli für sechs Wochen. Am ersten Ausstellungstag ab 20 Uhr findet die kostenlose Vernissage an der Moltkestraße 16 im Café Auszeit statt.

Bei Bier und Wein können Besucherinnen und Besucher Ausstellungsstücke anschauen oder auch kaufen. Das Café Auszeit zeigt oft Werke von Künstlerinnen und Künstlern. Bis zur Ausstellung von Sasart wurden Schwarzwaldbilder von Philippe Janault gezeigt.


  • Was: Ausstellung von Sasart
  • Wo: Café Auszeit, Moltkestraße 16, Freiburg
  • Wann: Vernissage am 6. Juli, danach wird die Ausstellung sechs Wochen gezeigt