Mariä Himmelfahrt

Darum ist am Mittwoch kein Münstermarkt

BZ-Redaktion

Nur einmal im Jahr fällt der Freiburger Münstermarkt aus: Am Mittwoch , 15. August, ist es wieder soweit. Denn an Mariä Himmelfahrt wird im Münster das Patrozinium gefeiert.

Das Erzbistum Freiburg und die Münsterpfarrei feiern das Patrozinium Mariä Himmelfahrt am Mittwoch, 15. August, mit einem Pontifikalamt im Münster "Unserer Lieben Frau". Die Gottesmutter Maria ist Patronin des Münsters und auch des Erzbistums.


Festgottesdienst und Kräutersegnung

Der Festgottesdienst zum Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel beginnt um 10 Uhr, Hauptzelebrant und Prediger ist Erzbischof Stephan Burger. Nach altem Brauch werden in diesem Gottesdienst Kräuter gesegnet. Der Freiburger Domchor, Vokalsolisten sowie Mitglieder des Philharmonischen Orchesters gestalten den Gottesdienst mit der Nicolaimesse von Joseph Haydn und dem "Ave Maria" von Jacob Arcadelt.

Gleichzeitig feiert das Erzbistum mit diesem Pontifikalamt den 80. Geburtstag des emeritierten Erzbischofs Robert Zollitsch. Er wurde am 9. August 1938 als "Donauschwabe" in Filipovo (Philippsdorf) im ehemaligen Jugoslawien geboren und kam 1946 ins Erzbistum Freiburg. Zollitsch war von 2003 bis 2013 Erzbischof von Freiburg und zudem von 2008 bis 2014 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.

Der Gottesdienst wird doch wieder live gestreamt

Nachdem die Übertragung von Gottesdiensten aus dem Freiburger Münster wegen der Novellierung des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG) zunächst ausgesetzt worden waren, werden mit dem Pontifikalamt zum Patrozinium die Livestreams wieder aufgenommen: Der Festgottesdienst wird live im Internet übertragen. Ab sofort wird der Stream zusätzlich auch immer auf der Internetseite der Freiburger Kirchenzeitung Konradsblatt zu sehen sein.

Das abendliche Marienlob im Münster beginnt um 20.30 Uhr und endet mit einer Lichterprozession und einem Ausklang vor der Kooperatur.

Da der 15. August ein kirchlicher Feiertag ist, findet an diesem Mittwoch kein Wochenmarkt auf dem Münsterplatz statt.
Das Pontifikalamt im Internet