Crash-Hoffest: Nothing beats the truth

David Weigend

20 Jahre Crash, ein Geburtstag der in den vergangenen Wochen ausgiebig gefeiert wurde. Morgen kommt das große Fetzfinale mit reichlich Livemusik. Vorab der ganz persönliche fudder-Geburtstagstoast: "Dont get caught / dont give in and lose /nothing beats the truth to be set free" (Agnostic Front, The Tombs).



Los geht es um 15 Uhr im Hof direkt hinterm Crash. Ab 17 Uhr spielen draußen Alien On Strike, No Authority und Loaded. Das Hoffest (Eintritt frei) endet zirka um 22 Uhr.


Um 21 Uhr geht es im Crashinneren mit dem Büchsenstechen los: Eine Dosenbierparty, bei der die altbekannte Hansakogge in den Schlund bzw. auf Grund läuft. Ab 23 Uhr wird dieser Prozess live begleitet, und zwar von Nevermind und den 5 kleinen Jägermeistern.

Wenn es stark regnet, fällt das Hoffest aus. Loaded würden dann trotzdem um 22 Uhr auf der Dosenbierparty spielen.

Mehr dazu: