Kino in Freiburg

Cinemaxx zeigt Abschiebungs-Doku "Deportation Class"

BZ-Redaktion

Wie läuft eine Abschiebung ab? Das zeigt der preisgekrönte Dokumentarfilm "Deportation Class". Er wird am Donnerstag im Cinemaxx gezeigt – im Anschluss gibt’s eine Podiumsdiskussion und eine Demo.

Am Donnerstag, 20. Juli, um 19.30 Uhr zeigt das Cinemaxx die Dokumentation "Deportation Class" und lädt zur anschließenden Podiumsdiskussion mit der Gruppe "Aktion Bleiberecht" ein. Vertreter aus Politik, Wissenschaft und den städtischen Behörden sowie Geflüchtete selbst nehmen zu der aktuellen Situation Stellung.


<iframe src="https://player.vimeo.com/video/210569374" width="560" height="315" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe>
<p><a href="https://vimeo.com/210569374">DEPORTATION CLASS, offizieller Trailer</a> from <a href="https://vimeo.com/user31457710">PIER 53 Filmproduktion</a> on <a href="https://vimeo.com">Vimeo</a>.</p>

Der Film erzählt von einer Sammelabschiebung nach Albanien: Von der Planung über den nächtlichen Großeinsatz in den Unterkünften der Asylbewerber bis zu ihrer Ankunft im Heimatland und der Frage, was die Menschen dort erwartet. Aus Baden-Württemberg wurden 2017 bereits 1671 Menschen abgeschoben, davon 44 Menschen aus Freiburg. Doch was bedeutet eine Abschiebung eigentlich? Was macht sie mit den Menschen, die abgeschoben werden? Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Lichterlauf gegen Abschiebung auf dem Vorplatz des Theaters statt.
  • Was: Dokumentation "Deportation Class"
  • Wann: Donnerstag, 20. Juli 2017, 19.30 Uhr; Podiumsdiskussion von 21 bis 22 Uhr.
  • Wo: Cinemaxx, Freiburg
  • Tickets: 9,40 Euro; ermäßigt 8,40 Euro