Cessna muss zwischen Lehen und Mundenhof notlanden – keine Verletzten

fudder-Redaktion

Eine Cessna musste am Freitagnachmittag in Freiburg zwischen Lehen und dem Mundenhof notlanden. Zwei Menschen waren an Bord, beide blieben laut Polizei unverletzt.



Gegen 14 Uhr war der Polizei Freiburg am Freitag gemeldet worden, dass zwischen Lehen und dem Mundenhof aus noch ungeklärter Ursache ein Flugzeugs landen musste.


Dabei handelt es sich um eine Cessna 152 der Freiburger FFH-Flugschule. Ursache sei ein Motorausfall, so Udo Harter, der Chef der Flugschule. An Bord der Cessna 152 waren ein Flugschüler und ein Fluglehrer. Es gab weder Sach- noch Personenschaden. Die Notlandung glückte auf einem Acker im Dreieck Lehen, Mundenhof und Rieselfeld. Die Landestelle liegt rund zwei Kilometer von der Landebahn des Freiburger Flugplatzes entfernt.

Dort habe man noch Kontakt zur Cessna gehabt. Aus dem Cockpit hieß es noch, das Flugzeug gehe jetzt runter.

Die Cessna soll nun zerlegt und abtransportiert werden, meldet die Polizei.