Buttersäure-Anschlag auf das Münster

Markus Hofmann

Erneuter Buttersäure-Anschlag in Freiburg. Diesmal haben unbekannte Täter die Stink-Chemikalie im Münster ausgeschüttet.



Wie die Badische Zeitung berichtet, ist der Eingangsbereich des Münsters betroffen gewesen. Besucher hatten am Donnerstag den üblen Gestank bemerkt und die Messner alarmiert, die Spuren der Chemikalie am Vorhang des Windschutzes und auf dem Polster einer Kirchenbank entdeckten.


Bereits in der Nacht zum Donnerstag hatten Unbekannte vor dem Freiburger Rathaus Buttersäure entlehrt. Im Herbstz 2007 wurde im Freiburger Rotlichtmilieu Buttersäure zur Lösung  von Konflikten eingesetzt (fudder berichtete).