Brand in der Habsburgerstraße: Zwei Verletzte

David Weigend

Gestern gegen 19.35 Uhr geriet in der Habsburgerstraße der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand. Ein Hausbewohner erlitt leichte Rauchvergiftungen, ein Feuerwehrmann wurde verletzt. Insgesamt waren 68 Feuerwehrmänner im Einsatz.



Der Brand, dessen Ursache bislang ungeklärt ist, konnte von der Feuerwehr Freiburg gegen 20.40 Uhr gelöscht werden. Der stadteinwärts führende Fahrstreifen der Habsburgerstraße blieb bis kurz vor 23 Uhr gesperrt, wegen Aufräumarbeiten.




Wie sich erst später herausstellte, wurden durch den Brand zwei Personen verletzt. Ein Hausbewohner erlitt leichte Rauchgasvergiftungen, konnte jedoch vor Ort versorgt werden.



Ein Feuerwehrmann, der sich durch eine herunter hängende Leitung verletzte, wurde in die Universitätsklinik gebracht und mußte zur Beobachtung stationär aufgenommen werden.

Ein technischer Defekt ist als Brandursache nicht auszuschließen. Die Schadenshöhe kann erst im Zuge der heutigen Brandermittlungen genauer beziffert werden.

Fotos: Luca Greco

Mehr dazu:

fudder.de: Ursprungsmeldung Brand Habsburgerstraße