Bon voyage "Le Püsh"! Simon und Jonas sind mit dem Longboard auf dem Weg nach Bordeaux

Christina Fortwängler

1000 Kilometer auf dem Longboard Richtung Atlantikküste - in nur zwei Wochen. "Le Püsh" heißt der ungewöhnliche Urlaub von Jonas Müller und Simon Koch. Am Mittwochmittag sind die beiden an der Kronenbrücke gestartet:



Mittwoch, 12 Uhr an der Dreisam: Jonas Müller und Simon Koch sind startklar für ihren großen Trip mit dem Longboard an den Atlantik. Eigentlich sollte "Le Püsh" schon vor zwei Tagen los gehen leider fehlte noch ein Sponsorenboard. Und ein bisschen war auch das Wetter Schuld.


Campingausrüstung, Kochgeschirr, Reiseapotheke, Klamotten, ein paar Ersatzteile fürs Longboard - nur das Nötigste darf mit. Um die 15 Kilo wiegen ihre Rucksäcke jetzt, die Kameras müssen noch am Helm befestigt werden. Wenn sie wieder zurück sind, wollen Jonas und Simon aus den Aufnahmen eine kleine Doku basteln.

Für die erste Etappe sind etwa 70 Kilometer geplant: "Wir fahren heute über Schallstadt, Bad Krozingen, Fessenheim, und werden an einem See hinter Mulhouse Rast machen", sagt Simon Koch. Dann mal viel Spaß und eine trockene Fahrt!

Bon Voyage, Le Püsh!

 

Mehr dazu:

Auf Facebook und in ihrem Blog wollen die "Le Püsh"-Jungs regelmäßig Updates zu ihrer Reise und Bilder posten: