Bier auf Brot: Wie schmeckt Tannenzäpfle-Gelee?

Martin Jost

Wisst ihr schon, was ihr Sonntagmorgen esst? Sektfrühstück? Oder vielleicht ein Konterbier aufs Brot? Es gibt jetzt auch süßes Gelee in den Geschmacksrichtungen Tannenzäpfle oder Rothaus-Hefeweizen. Wie’s schmeckt? fudder-Autor Martin war mutig, und hat es probiert:



Erst waren wir überrascht. Dann haben wir uns erinnert, dass uns eigentlich nichts mehr verwundert. Es gibt jetzt auch Bier-Gelee im Brotaufstrich-Regal. Richtig gelesen: süßes Gelee aus Bier der Marke Rothaus in den Geschmacksrichtungen Tannenzäpfle oder Hefeweizen.


Hersteller ist die Schwarzwälder Manufaktur Faller Konfitüren. Die Gelees kommen hochklassig in Feinschmeckergrößen daher und mit einem Tuch aus echtem Stoff über dem Deckel. Biergit Kraft, das Maskottchen der Staatsbrauerei, lacht vom Etikett.

Der Farbe nach könnte es sich beim Tannenzäpfle-Gelee auch um Pfirsich handeln, beim Hefeweizen um Aprikose. Beim Geschmack gibt es nicht viel zu verwechseln. Eindeutig Bier. Aber nicht gleich. Erst mal schmeckt das Gelee nur süß. Und dann kommt er, der Biergeschmack. Bei der Sorte Tannenzäpfle mit Wucht, beim Hefeweizen muss man ihm ein bisschen Zeit geben.



Egal, wie sehr wir uns beim ersten Kosten darauf einstellen: Süßes Gelee, das nach Bier schmeckt, ist ein Widerspruch. Denn Bier schmeckt eben nicht süß. Und Bier sollte prickeln, aber Konfitüre hat keine Kohlensäure. Die Kombination aus süß und glibberig und dem typischen Bieraroma ist gewöhnungsbedürftig bis verstörend. Wer beides gleichzeitig im Mund haben will – bitteschön!

Übrigens bleibt beim Kochvorgang ein Rest Alkohol im Biergelee. Wie viel verdampft und wie viele Volumen-Prozent im Glas bleiben, lässt sich aber nicht genau sagen.

Eine Annäherung fällt uns noch ein: Der bittere Nachgeschmack des Tannenzäpfle-Gelees erinnert am ehesten an bittere Orangenmarmelade. Der Geschmack von Hefeweizen passt sich im Vergleich viel weicher in die süße Umwelt ein. Die Pilsvariante ist damit was für experimentierfreudige Bitter-Liebhaber; Hefeweizen schmeckt mehr so wenn man’s weiß nach Bier und wird bei konservativen Frühstückern eher alle.

Mehr dazu:



Bier-Gelee von Faller Konfitüren.

Brotaufstrich aus Rothaus-Bier in den Geschmacksrichtungen Tannenzäpfle und Hefeweizen.
Entdeckt im Edeka in der Wasserstraße, Freiburg. Erhältlich auch im Online-Shop auf fallerkonfitueren.de