Beim Talk im Teng wird am Mittwoch über Salafismus gesprochen

Paula Kühn

Was treibt junge Menschen zum radikalen Islam? Darüber sprechen am Mittwoch die Moderatoren Eva Gutensohn und Moritz Schulz mit Experten beim Talk im Teng.

Was ist es, das den Salafismus für junge Menschen so attraktiv macht? Und was ist überhaupt der Unterschied zwischen Salafismus, Islamismus und Wahabismus? Diese und mehr Fragen werden am Mittwoch beim dritten Talk im Teng diskutiert.


Zu Gast sind die Journalistin Claudia Dantschke, Felix Steinbrenner (Leiter der Stabstelle Demokratie stärken!) und Önder Ünal, ein Vertreter des Extremismuspräventionsvereins Violence Prevention Network e.V. . Moderiert und angeleitet wird das Gespräch wie immer von Eva Gutensohn und Moritz Schulz.

Was ist eigentlich Salafismus?

Salafismus ist die Rückbesinnung auf die "Altvorderen" ("as-salaf as-salih") – Gläubige, die nach Meinung der Salafisten im 7. und 8. Jahrhundert den ursprünglichen und reinen Islam praktizierten. Es geht also im Werte wie: Strenge monotheistische Denkweise, strikte Geschlechtertrennung, klare Positionierung gegen Ungläubige.

Radikalisierung - großes Thema der heutigen Zeit

In einer Welt, die von Begriffen wie Meinungs- und Religionsfreiheit, Gleichberechtigung und Individualität geprägt ist, wie die unsere, wirkt solch eine Denkweise abschreckend, ja, bedrohlich. Oder auch nicht? Gerade auf viele junge Menschen übt der Salafismus in Deutschland seit einiger Zeit eine große Anziehungskraft aus.

Männer und Frauen, Jugendliche und junge Erwachsene schließen sich der rückwärtsgewandten Reformbewegung an und geben ihre freie und individuelle Lebensweise auf, um sich den strengen Werten des Salafismus unterzuordnen. Und nicht nur das: Viele junge Salafisten reisten in den letzten Jahren nach Syrien aus, um sich hier als IS-Kämpfer ausbilden zu lassen. Radikalisierung ist ein großes Thema der heutigen Zeit.
  • Was: Talk im Teng: "Ursachen und Folgen islamistischer Radikalisierung in Deutschland"
  • Wann: Mittwoch, 31. Mai, 21 bis 23 Uhr
  • Wo: The Great Räng Teng Teng
  • Eintritt: 5 Euro

Mehr zum Thema: