Beim Summer Graffiti Jam wollen Sprayer ein Zeichen gegen Verdrängung setzen

Alexander Link

Am Samstag bemalen 20 Graffiti-Künstler die Unterführung an der Hildastraße neu und Du kannst bei Hip-Hop-Sound und Grillgut zuschauen. Abends wird eine Fotodokumentation über die dortigen Graffitis der letzten sieben Jahre im Kulturaggregat gezeigt.

Die Dreisam-Wall wird am Samstag neu besprüht. Beim zweiten Summer Graffiti Jam des Kulturaggregats gestalten 20 Sprüher gemeinsam die Fassade an der Unterführung der Schwabentorbrücke und der Unteren Schwarzwaldstraße neu. Als Zuschauer kann man die Entstehung des Kunstwerks mit Hip-Hop-DJs, Bier und einem Grillstand erleben. Die Aktion beginnt um 10 Uhr.


Politisches Anliegen

"Reclaim your Space!" lautet das Motto der zweiten Ausgabe des Sommerfests "KA-3 Graffiti Jam" des Kulturaggregats und beschreibt das Anliegen der Macher: Sie wollen auf den in Freiburg stattfindenden Strukturwandel infolge von steigenden Mieten und kostspieligen Wohnnungssanierungen hinweisen. Gleichzeitig wollen sie gegen die Verdrängung ihrer Graffiti-Kultur ankämpfen, indem sie die widersprüchliche Politik der Stadt Freiburg kritisieren.

So werfen sie der Stadt vor, sie unternehme nicht genug gegen die zunehmende Gentrifizierung, während sie jedoch beschlossen habe, insgesamt 350.000 Euro im Jahr 2018 für die Beseitigung illegaler Graffitis an öffentlichen und privaten Gebäuden auszugeben. Veranstalter Darwin Zulkifli möchte die beiden Wünsche nach "bezahlbarem Wohnraum" und "sinnvoller Förderung der Graffiti-Kunst im öffentlichen Raum" mit dem Event verknüpfen.

Dokumentation eines Außenstehenden

Um 20 und um 22 Uhr zeigt der Freiburger Jürgen Huss seine 45-minütige Fotodokumentation "7 Jahre Graffitis an der Dreisamwall", in der er sieben Jahre lang jedes neue Graffiti auf seinem täglichen Arbeitsweg festgehalten hat. In die Auswahl der Bilder der letztensieben Jahre und seine Motivation führt er selbst ein und stellt seine Perspektive auf die Freiburger Graffiti-Szene als Außenstehender im Kino der Hilda5 vor.
  • Was: KA-3 SUMMER Graffiti Jam, Fassadengestaltung, Hip-Hop-DJs und Barbeque, Fotodokumentation
  • Wann: Samstag, 11. August, 10 bis 22 Uhr Graffiti-Aktion, um 20 und 22 Uhr Einführung und Vorstellung der Fotodokumentation "7 Jahre Graffitis an der Dreisamwall" von Jürgen Huss
  • Wo: Schwabentorbrücke / Untere Schwarzwaldstraße, 79102 Freiburg im Breisgau und Kulturaggregat, Hildastraße 5

Mehr zum Thema: