Badische Band-Namenskunde: Spielgeldmillionäre

Janna Breitfeld

Warum heißen Bands aus der Region so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band, wie ihr Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Dazu gibt es Small-Talk-Futter rund um die Band-Historie. Heute: Die Spielgeldmillionäre, die beim Freiburg Marathon das Publikums-Voting "Beste Band Badens" gewonnen haben.

Bandname:


Spielgeldmillionäre


Wie ist euer Bandname entstanden?



Nach unzähligen Versuchen und verworfenen Ideen haben wir uns auf einen Namen geeinigt, der den immateriellen Wert, den die Musik für uns hat, widerspiegelt.



Wie ist eure Band entstanden?

Angefangen hat alles als eher ruhiges 3-Mann-Cover-Projekt mit Piano/Akkordeon, Akkustikgitarre und Gesang in einem kleinen WG-Zimmer als Proberaum. Aber irgendwie war uns das alles ein bisschen zu ruhig, und so kamen Schlagzeug und E-Gitarre dazu. Als uns die Nachbarn aufs Dach gestiegen sind, haben wir uns einen anständigen Proberaum gesucht.

Nach mehreren Besetzungsänderungen haben wir uns in der heutigen Formation zusammengefunden. Nach einigem Experimentieren mit verschiedenen Musikstilen und verschiedenen Instrumenten, begannen wir eigene Songs zu schreiben – anfangs auf Englisch, heute nur noch auf Deutsch. Langsam kristallisiert sich unser eigener Stil heraus, mit dem wir uns wohlfühlen und identifizieren können.


Namen, Alter, Herkunft und Instrumente der Bandmitglieder:



  • Tamara Gremmelspacher, 20, St. Peter, Gesang/Keyboard
  • Bastian Hablitzel, 25, Lörrach, Gitarre/Gesang
  • Matthias Gorzellik, 25, Spaichingen, Bass
  • Michael Simon, 28, Titisee-Neustadt, Schlagzeug/Akkordeon

Wann gegründet:



März 2008


Proberaum:

Alter Güterbahnhof, Freiburg


Denkwürdigste, Spannendste, aufregendste Gigs:

  • „Beste Band Badens“, Sieger beim Freiburg-Marathon 2011
  • Konzert im Rahmenprogramm beim FIS Rothaus Sommer-Skisprung Grand Prix, 2009

Vorbilder & Idole?

Wir Sind Helden, Gisbert zu Knyphausen.

Stilrichtung:

Wir würden unsere Musik am ehesten als Deutsch-Rock/Pop beschreiben – oft getragen von Keyboard und rockiger Akustikgitarre. Wir mögen es, wenn unsere Songs tanzbar sind und ins Ohr gehen, aber zwischendurch darf es auch mal ruhiger oder ernster sein.



Nächste Konzerte:

  • 15.04.2011 VS Music Contest 2011, Villingen-Schwenningen
  • 06.05.2011 Live im Silber, Hamburg/St. Pauli
  • 16.07.2011 Rock Without Limits, Mössingen
  • 11.12.2011 Jazzhaus, Freiburg



Was steht sonst aktuell gerade an?

Wir schreiben momentan kräftig an neuen Songs und die wollen wir natürlich schnellstmöglich am Publikum testen. Es ist einfach das schönste Gefühl auf der Bühne zu stehen und zu sehen, wie die Leute auf Songs abgehen, die wir selbst geschrieben haben. Im Herbst wollen wir unsere erste Platte aufnehmen, aber erstmal müssen wir dazu das nötige Kleingeld zusammenspielen - unterstützt uns unter: sellaband/spielgeldmillionaere.


Internet:


Hörproben:

Sekundenschlag


Geschichten


Mehr dazu: