Badische Band-Namenskunde (36): Jacuzzi Pirates

Carolin Buchheim

Warum heißen Bands aus der Regio so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band, wie ihr Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Heute: Jacuzzi Pirates aus Bad Säckingen, die in diesem Jahr neben einer neuen Platte auch das Abi hinlegen wollen.


Bandname:
Jacuzzi Pirates

Wie ist euer Bandname entstanden?


Eines Tages, nicht lange nach unserer Gründung, haben wir uns mal zusammengesetzt um einen Namen zu überlegen, da bis dorthin niemand eine Idee hatte. Nach über einer Stunde hatten wir zwar eine Menge Vorschläge, aber nichts, was irgendwie vernünftig klang.

Schließlich warf Phips völlig zusammenhangslos „Jacuzzi Pirates“ in den Raum. Das klang gar nicht so schlecht, und da wir vom vielen Überlegen schon recht geschafft waren, haben wir den Namen angenommen.

Er ist also eher ein Zufallsprodukt. Die Bedeutung, also so etwas wie „Whirlpool Piraten“, hat übrigens nicht im Geringsten etwas mit uns oder unserer Musik zu tun!

Wie ist eure Band entstanden?

Das ganze spielte sich im Herbst 2005 ab. Jans und Benes alte Band löste sich eines Tages auf, aber die beiden wollten unbedingt weiter zusammen Musik machen.

Noch am gleichen Tag fragten sie Phips, ob er nicht in einer neuen Formation Bass spielen wolle. Phips war sofort dabei. Er konnte zu dem Zeitpunkt zwar noch nicht wirklich mit einem Bass umgehen, war aber ein guter Freund und hatte schon anderweitige musikalische Erfahrung.

Als Drummer bot sich Matze an, denn allen war bekannt, dass er ein recht guter Schlagzeuger ist. Matze stimmte zu, obwohl er als Schlagzeuger ohnehin schon sehr engagiert war (beziehungsweise immer noch ist), zum Beispiel in anderen Bands, Orchestern und so weiter. Die ersten Proben fanden dann unmittelbar nach unserer Gründung statt.



Namen, Alter, Instrumente und Herkunft der Bandmitglieder:

  • Jan Mehlhorn, 19, Lead Vocals & Gitarre, Murg (Nachbarort von Bad Säckingen)
  • Philipp Kols, 19, Bass & Backing Vocals, Bad Säckingen, ursprünglich aus Hamburg
  • Benedict Seiferle, 19, Gitarre, Bad Säckingen
  • Matthias Griesser, 21, Schlagzeug, Bad Säckingen

Außerdem zählen wir Felix Großmann zu unserem erlauchten Kreise. Er war fast von Anfang an dabei und macht an jedem Auftritt Fotos, hilft beim Auf- und Abbauen und so weiter. Ein sehr vielseitig einsetzbarer und treu ergebener Sklave! :)

Wann gegründet:

Herbst 2005.

Proberaum:

Die Tatsache, überhaupt einen Raum für Bandproben zu haben, verdanken wir Jans Eltern, die ihn uns zur Verfügung stellen. Unser Proberaum befindet sich im Gewerbegebiet von Laufenburg, ein Ort ganz in der Nähe von Bad Säckingen. Es ist ein recht großer Kellerraum, den wir nach unseren Wünschen gestalten und nutzen können. Der Vorteil an diesem Raum ist, dass es absolut keine Anwohner gibt. Das heißt wir können, wenn wir wollen, die ganze Nacht durchproben.

Einziger Haken ist, dass seit ein paar Monaten direkt über uns ein Babygeschäft ist, an dessen Öffnungszeiten wir uns halten müssen, um die armen Kunden nicht vollzudröhnen, was ja auch verständlich ist. Aber das stört uns nicht sonderlich. Normalerweise proben wir abends ab 8 oder 9 Uhr.



Denkwürdigste, spannendste und aufregendste Gigs:

Da gab es einige. Wir haben mittlerweile doch recht viele Gigs zumindest in Baden-Württemberg gespielt. Die meisten waren sehr schön und wir möchten uns an dieser Stelle noch mal bei allen Veranstaltern und natürlich Zuschauern bedanken!

Aber zu den bedeutendsten können wir bestimmt die Shows im Alten Wasserwerk (SAK) Lörrach zählen. Das ist wirklich eine tolle Location, mit immer sehr motiviertem und nettem Publikum. Anfang letzten Jahres spielten wir drei Mal im SAK. Das war der Zeitpunkt, an dem wir in der Region vielleicht etwas bekannter wurden. Von vielen Leuten hören wir immer noch häufig und sie kommen auch zu anderen Konzerten von uns.

Das hat uns bestimmt einen Schritt nach vorne gebracht. Als wir jetzt im Januar wieder im SAK gespielt haben, um am Vorentscheid des Music-Star(t)-Contest 2008 teilzunehmen, war die Stimmung bombastisch. Wir sind dem Stammpublikum dort sehr dankbar für die Unterstützung.



Was steht sonst aktuell gerade an?

Ohje, so einiges. Nachdem unser Album jetzt seit November fertig ist und der Verkauf einigermaßen läuft, sind wir jetzt vor allem dabei neue Songs zu schreiben. Die werden wohl etwas anspruchsvoller als die bisherigen. Je nach dem, wie viele es werden, existieren Pläne, dieses Jahr wieder aufzunehmen. Aber dazu wissen wir jetzt noch nichts Konkretes.

Außerdem planen wir zurzeit eine Tour für Anfang August, zusammen mit The Muppedz United aus Weizen. Die Tour wird etwa 1 ½ Wochen lang gehen und Ziele in Deutschland, Österreich und Schweiz ansteuern. Im Moment suchen wir noch ein paar Sponsoren, aber im Großen und Ganzen sehen wir der Sache optimistisch entgegen. Genaue Daten zur Tour folgen dann auch bald mal… Überschattet ist das leider derzeit alles von dem Umstand, dass wir alle vier im April Abitur machen. Da müssen schon manchmal Prioritäten gesetzt werden…

Internet: Website & MySpace



Hörproben