Badische-Band-Namenskunde (25): Crime Killing Joker Man

Marc Schätzle

Warum heißen Bands aus dem Breisgau so, wie sie heißen? fudder fragt regelmäßig eine Band aus der Region, wie ihr Band-Name entstanden ist - und was er zu bedeuten hat. Außerdem gibt es Angeberwissen rund um die Bands. Diesmal: Crime Killing Joker Man (heute und Freitag live in Freiburg!!).



Wie ist Euer Bandname entstanden?

Beim Anmelden für myownmusic brauchte unser Hauptsongschreiber Konstantin einen Namen. Er wählte eine Zeile, die ihm beim Jammen rausgerutscht  war:  Crime  Killing Joker Man.  Unter diesem  Namen  trat er erstmals alleine auf (macht er heute auchnoch). Als die Band dazu kam, wurde der Name übernommen.


Was hat Euer Bandname zu bedeuten?

Hör in Dich hinein! Auch Du bist ein Crime Killing Joker Man!

Wie ist Eure Band entstanden?

Lange Zeit ließ sich Konstantin (Gesang, Gitrarre) einsam durch die Welt treiben und schrieb abgenabelt von der Menschheit große Songs, die er in raren Augenblicken seiner Umwelt präsentierte. Im Sommer 2006 jedoch beendete er diese Zeit der musikalischen Einsiedelei - zusammen mit seinem alten Schulfreund Martin (Schlagzeug) beschloss er, von nun an zusammen zu musizieren. Über Wege, die zu beschreiben zu kompliziert wäre, lernte Martin Jonas (Gitarre) kennen, der von da an sich zu den beiden gesellte, um mit seiner Klampfe Stimmung zu verbreiten. Bei einem Konzert in Nürnberg, wusste dann der eigentliche Aushilfsbasser und John-Lennon-Lookalike Markus (Bass) so zu begeistern, dass auch er von nun an zu den Unrechtsvernichtern zählte. In vielen Stunden wurde nun - eingeschlossen im von Sonnenlicht gemiedenen Keller - an Songs gebastelt und geprobt, geprobt, geprobt.



Stilrichtung?

Freistil. Vielleicht Indie. Bischen Tanzmukke. Bischen Nachdenkmukke. Auf jeden Fall aber: Höhrsdiran.

Name, Alter, Herkunft und Instrumente der Mitglieder:

Konstantin Schimanowski, 22, Russland/Lenzkirch, Gesang & Gitarre
Jonas Krainbring, 24, Quickborn (da bei Hamburg), Girarre
Markus Fehn, 27,Würzburg, Bass
Martin Möller, 26, Gießen, Schlagzeug

Proberaum:

Bahnweg 6, Freiburg



Helden und Vorbilder:

  • Konstantin: Miles Davis, Nick Drake, Heinrich Heine uvm.
  • Jonas: Ben Folds, Radiohead, The Cure, Tom Waits, Bob Dylan, Bright Eyes, Sonic Youth, My Bloody Valentine, Sigur Ros, Elton John, Leonhard Cohen uvm.
  • Markus: King Crimson, Bela Fleck and the Flecktones, Pearl Jam, New Model Army, Aquarium Rescue Unit uvm.
  • Martin: The Kinks, Très Cool, Dave Grohl, Sly Dunbar & Robbie Shakespeare, Carlton und Aston Barrett, Ben Harper and the Innocent Criminals, Jack Johnson uvm.

Bisher erwähnenswerte Auftritte:

  • 09.12.2006 Josfrirtz Café: Gelungene EP-Release mit vollem Laden und guter Stimmung.
  • 24.08.2007 Mini Rock Festival, Horb: Dickes Festival mit einer der wenigen Bands, die es in Sachen Namenslänge mit uns aufnehmen kann:... And You Will Know Us By The Trail Of Dead

Nächste Konzerte:

  • 12.09.2007 Island of Innisfree am Augustinerplatz: akustisch mit The Petty Thefts (Ulm, GB, USA-myspace.com/thepettythefts), Beginn: 21.00, Eintritt Frei!
  • 14.09.2007 White Rabbit am Siegesdenkmal: elektrisch mit The Petty Thefts und dannach: le fab (movin' on up), Beginn 21.30
  • 15.09.2007 Café Limba (Villingen), elektrisch mit The Petty Thefts

Was sonst noch ansteht:

Album aufnehmen, Gigs klarmachen, Tour spielen.

Web: MySpace

Hörproben: