Unfall

Autounfall auf der Basler Straße legt Verkehr und Tram lahm

BZ-Redaktion, Oliver Huber & aktualisiert um 19.27 Uhr

Auf der Basler Straße hat es einen Unfall mit mindestens zwei Autos gegeben. Die Straße war gesperrt und der Tramverkehr auf der Linie 5 blockiert.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 17 Uhr auf Höhe des Unterführungen am Bahnbetriebswerk. Mindestens zwei Autos waren beteiligt. Ein dunkler Minivan mit Schweizer Kennzeichen lag auf der Seite und blockierte so die Straßenbahngleise.


Tram- und Autoverkehr stark beeinträchtigt

Der Verkehr der Straßenbahn war rund eine Stunde unterbrochen. Viele Fahrgäste legten die Strecke entlang der Basler Straße zeitweise zu Fuß zurück. Betroffen ist die Straßenbahnlinie 5 in beide Richtungen, erklärte die Verkehrs-AG auf BZ-Anfrage: "Und die Buslinie 11 wird aktuell umgeleitet."

Laut Polizei befuhren ein 33-jähriger und 35-jähriger die Basler Straße stadtauswärts. Im Bereich der Brücke, über welche die Rheintalbahn die Baslerstraße überquert, wechselte vermutlich eines der beiden Fahrzeuge den Fahrstreifen. In der Folge kam es zur Kollision. Ein Auto kippte um und blieb auf der Fahrbahn des Gegenverkehrs auf der Seite liegen. Auf der stark befahrenen Straße kam es laut Polizei zu keinen Folgeunfällen.

Beide Fahrer wurden bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 12.000 Euro. Nachdem die Unfallautos geborgen wurden, konnte gegen 17.45 Uhr der Verkehr stadteinwärts und etwa 18.30 Uhr der Verkehr in beide Richtungen wieder frei gegeben werden.
Die Ermittlungen hat die Verkehrspolizeidirektion Freiburg, 0761 882-3100, aufgenommen und sucht Zeugen, welche den Unfallhergang möglicherweise beobachtet haben.