Autofreier Sonntag auf dem Schauinsland

Christoph Müller-Stoffels

Wer den Schauinsland einmal ohne Abgase erleben möchte, der bekommt am Sonntag, 17. September, die Gelegenheit. Von 9 bis 18 Uhr wird die L124 ab der Abzweigung Horben bis zum Parkplatz Luisenruh bzw. Abzweigung Gießhübel gesperrt.



Geplant ist ein "attraktive Rahmenprogramm". Für alle Sportbegeisterten wird erstmals seit den 70er Jahren wieder ein Berglauf auf den Schauinsland stattfinden. Anmelden kann man sich beim Skiverein Schauinsland, der auch der Ausrichter ist. Auf der Holzschlägermatte wird die Ökostromgruppe Freiburg über das Thema Windkraft informieren und einen Blick hinter die Kulissen der Windkraftanlagen bieten. Das Gasthaus wird geöffnet sein. Für Kinder wird es eine Menge Spiel- und Aktionsmöglichkeiten, Baumklettern und einen Fahrrad-Hindernisparcours geben. Darüber hinaus werden durch den Touristenverein die Naturfreunde, den Schwarzwaldverein und die VAG-Bergwelt mehrere geführte Wanderungen, Mountainbike-, Downhill-Roller- und Nordic-Walking-Touren angeboten und das Besucherbergwerk wird eine spezielle Führung anbieten. Genaue Programmdetails werden zwei Wochen vor der Veranstaltung bekannt gegeben. Initiator ist die Interessengemeinschaft Landschaftsschutzgebiet Schauinsland e.V.