Auto parkt vorschriftswidrig auf Radweg - Radfahrer kracht in die Heckscheibe

fudder-Redaktion

Weil ein Auto in Herdern vorschriftswidrig auf dem Radweg parkiert worden ist, hat sich ein 24-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht mehr.

Die Polizei wurde am Dienstagabend gegen 20 Uhr über den Unfall mit einem Radfahrer über den Notruf informiert. Ein 24 Jahre alter Radfahrer befuhr den Radweg der Habsburger Straße im Bereich der Einmündung der Hauptstraße. Er nahm Blickkontakt mit einem Pkw-Fahrer auf, der aus der Hauptstraße kam, übersah dabei aber ein anderes Fahrzeug, das vorschriftswidrig auf dem Radweg stand.


Der Radfahrer fuhr von hinten auf das Fahrzeug auf, durchbrach die Heckscheibe des Autos und zog sich schwerste Halsverletzungen zu. Der Mann wurde in einer Freiburger Klinik notoperiert und befindet sich seither außer Lebensgefahr.